Nottingham wurde wegen Breitbandausfällen zur schlimmsten britischen Stadt ernannt | Breitband

Fast 11 Millionen Verbraucher haben im letzten Jahr einen Breitband-Blackout von mehr als drei Stunden erlitten Nottingham als Großbritanniens „Ausfallhauptstadt“ bezeichnet.

Zahlen zeigen, dass der durchschnittliche britische Haushalt insgesamt fast zwei Tage Internetzeit aufgrund von Dienstausfällen, Stromausfällen und Wartungsarbeiten verloren hat.

Von Ausfällen betroffene Haushalte in Nottingham verzeichneten insgesamt 9,2 Millionen Stunden ohne Breitbandanschluss, was einem durchschnittlichen jährlichen Ausfall von 70 Stunden oder fast drei vollen Tagen entspricht, so ein Bericht der Vergleichs-Website Uswitch.com.

Southampton und Manchester waren die am zweitschlechtesten betroffenen Orte.

Nottingham mit 337.000 Einwohnern ersetzt Edinburgh im Jahr 2021 und Bristol im Jahr 2020 als die schlimmste Stadt für Breitbandausfälle.

Im gesamten Vereinigten Königreich waren Haushalte mit Ausfällen von Breitbandanbietern im Jahr bis zum 14. Juni durchschnittlich 19 Stunden offline, heißt es in dem Bericht. Wenn zusätzliche Faktoren, die zu einem Ausfall des Internets führen, hinzukommen – darunter durchschnittlich 11,5 Stunden Stromausfälle, fünf Stunden Kabelschäden und fast 10 Stunden routinemäßige Wartung –, war ein typisches britisches Zuhause fast 45 Stunden oder fast zwei Tage offline .

Ausfälle verursachten Probleme für Remote- und flexible Arbeitnehmer, die von zu Hause aus arbeiteten, wobei 16 % der Betroffenen angaben, dass ihre Arbeit durch geschätzte Kosten von fast 1,3 Mrd. £ für die Wirtschaft beeinträchtigt wurde.

Einundfünfzig Prozent der Befragten gaben an, dass sie mindestens einen Tag im Monat von zu Hause aus gearbeitet und im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 25 Millionen Arbeitsausfallstunden für ihren Arbeitgeber geleistet haben – das entspricht mehr als 1 Million Ausfalltagen.

„Breitbandausfälle zu Hause können schnell zu einem großen Ärgernis werden, da Videoanrufe für viele Telearbeiter unverzichtbar geworden sind“, sagte Ernest Doku, Breitbandexperte bei Uswitch.

„Viele Haushalte, die im Januar letzten Jahres während der Sperrung einen Breitbandvertrag abgeschlossen haben, werden nun das Ende ihres Vertrags erreichen. Es ist die perfekte Zeit, um sich umzusehen.“

Die schlimmsten Städte im Vereinigten Königreich für Netzwerkausfälle (durchschnittliche Ausfallzeit für diejenigen, die im Jahr bis zum 14. Juni von Ausfällen betroffen waren)

  1. Nottingham: 70,2 Stunden

  2. Southampton: 45,8 Stunden

  3. Manchester: 38,8 Stunden

  4. Bristol: 38,7 Stunden

  5. Cardiff: 27,3 Stunden

  6. Edinburgh: 22,4 Stunden

  7. Liverpool: 17,2 Stunden

  8. Newcastle: 15,3 Stunden

Quelle: Uswitch.com

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.