Nr. 3 Frauenfußball wendet sich vom Boston College ab

| |

CHAPEL HILL, NCKate Fasse, Thor Hansen und Avery Patterson Jeder traf in der ersten und zweiten Halbzeit innerhalb von fünf Minuten, als die Nr. 3 aus North Carolina am Sonntagnachmittag im Dorrance Field das Boston College mit 3: 0 besiegte.

Mit dem Ergebnis gewann North Carolina (9-2, 2-1 ACC) seinen 11th Spiel gegen Boston College (4-4-3, 0-3 ACC) und verbesserte sich auf 22-1 aller Zeiten gegen die Eagles.

Die Tar Heels beschränkten die Eagles auf vier Schüsse, während sie sieben ihrer 17 Schüsse auf Tore schossen.

“Wir wollen eine Mannschaft sein, die Tore schießen kann”, sagte UNC-Cheftrainer Anson Dorrance sagte. “In der zweiten Halbzeit haben wir mit größerer Dringlichkeit gespielt. Die Dinge, die [associate head coach] Damon Nahas Halbzeit gesagt, waren entscheidend für uns, weil wir fast lethargisch waren, weil wir den Ball so langsam bewegten, und Damon zündete das Team in der Halbzeit an und sagte: “Wir haben eine andere Ebene”, und plötzlich Ich dachte, in der zweiten Halbzeit haben wir es gezeigt. Der Ball bewegte sich schneller.”

Ein Neuling aus Phoenix, Faasse’s Gamewinner kam in der 44th Minute, als sie einen Fehlschuss für ihr zweites Tor des Jahres sammelte. Die Chance wurde danach ermöglicht Talia Dellaperutas Schuss wurde abgefälscht und Faasse sammelte den Abpraller zum Tor.

“Tore zu schießen ist einer der schwierigsten Teile des Spiels”, sagte Hansen. „Unsere Stürmer und Mittelfeldspieler kamen an diese Stellen, aber wir konnten sie nicht verstecken.

“Dann hat Kate endlich dieses Stück gefunden und wir haben getroffen; das führte zu zwei und drei.”

Hansens Tor, das zweite Tor der Tar Heels im Spiel, fiel mit einem Elfmeter in der 47th Minute. Die Gelegenheit wurde nach einem Handspiel im Strafraum gegen Laura Govin vom Boston College geschaffen.

Patterson erzielte ihr siebtes Saisontor in der 49th Minute, nimmt einen Pass von Isabel Cox und einen Schuss vom vorderen Pfosten abfeuern, der in der hinteren Ecke des Rahmens abprallte.

UNC Starttorhüter Emmie Allen machte zwei Paraden in 56 Minuten, während Reserve März Josephson hatte einen in 34 Minuten. Eagles-Torhüterin Wiebke Willebrandt hielt drei Paraden.

Die Tar Heels haben drei ihrer letzten fünf Gegner ausgeschaltet, einschließlich der beiden vorherigen, und haben in dieser Saison sieben Siege ohne Gegentor, was der Gesamtzahl von vor einem Jahr entspricht.

Die Tar Heels werden am Samstag, den 1. Oktober, an der Virginia Tech wieder in Aktion treten. Das Spiel wird um 19:00 Uhr live auf ACC Network Extra aus Blacksburg, Virginia, übertragen.

Previous

Das iHeartRadio Music Festival 2022: Sehen Sie, wie die Stars auftreten

drohende Trinkwasserknappheit in der Zukunft

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.