Nur der Schütze gewinnt die United League; Bertan “Doppel-Doppel”

| |

CSKA besiegte das “Astana” -Team mit dem Ergebnis 93:60 (30:15, 20:14, 22:23, 21: 8).

Schütze verbrachte 18 Minuten und 31 Sekunden auf dem Platz und feuerte einen der drei Zweipunktschüsse und zwei der fünf langen Schüsse im Korb ab. Er gewann auch einen zurückprallenden Ball, machte drei Vorlagen, fing den Ball zweimal, sammelte zwei persönliche Noten und provozierte drei Noten gegen einen Gegner und erzielte neun Effizienzpunkte.

Meiers spielte unterdessen 14 Minuten und 57 Sekunden und machte drei der sechs Zweipunktschüsse und beide Freiwürfe. Er gewann auch drei Rebounds, machte einmal einen Fehler, verließ das Feld mit fünf persönlichen Notizen, provozierte zwei Regelverstöße und erzielte sieben Effizienzpunkte.

Die Gewinner waren “Double-Double” – 21 Punkte und zehn Rebounds – von Mike James und die Heimmannschaft mit 17 Punkten für Michael Thompson.

Khimki in der Region Moskau verlor gegen Nischni Nowgorod mit 85:96 (16:21, 23:30, 21:13, 25:32).

Bertāns verbrachte 31 Minuten und 35 Sekunden auf dem Platz und schickte drei der acht Zweipunktschüsse, zwei der drei langen Schüsse und sechs der acht “Strafen” in den Korb. Er machte ein Double-Double mit 11 Assists und schlug auch vier Rebounds.

Bertan machte auch zwei Fehler, einmal den Ball gefangen, zweimal gegen die Regeln verstoßen, neun Bemerkungen provoziert und 24 Effizienzpunkte erzielt, was die beste Punktzahl im Team war.

In der Zwischenzeit spielte Timma 35 Minuten und 25 Sekunden und erzielte acht Punkte. Er erzielte drei der fünf Zweipunktschüsse und beide Freiwürfe, traf aber keinen der fünf “Dreien”.

Er gewann auch fünf Rebounds, assistierte bei fünf erfolgreichen Angriffen, machte drei Fehler, fing zweimal den Ball, machte zwei Bemerkungen, provozierte einen Verstoß und erzielte acht Effizienzpunkte.

Gregs Monroe war mit 21 Punkten und acht Abprallern der beste Torschütze, und Bertan war der zweit erfolgreichste Mann im Khimki-Team.

Antons Astapkovičs erzielte 34 Punkte für seine Gegner, für die er auch sieben Bälle unter Körben gewann, aber der Ligarekord wurde von Casey Shepard erreicht, der mit 30 Punkten abschloss. Er erzielte 26 von ihnen im letzten Quartal.

In einem anderen Spiel gab der Anführer der polnischen Meisterschaft, Zelona Guras “Stelmet Enea”, vertreten durch Bērziņš, mit 74:83 (21:19, 16:17, 13:20, 24:27) “Zenit” aus St. Petersburg Platz.

In den Auswärtsspielen spielte Bērziņš 16 Minuten und 13 Sekunden und erzielte vier Punkte. Er erzielte einen von drei “Dreien” und einen von zwei Freiwürfen, traf aber keinen der beiden Punkte.

Er erzielte auch vier Rebounds, assistierte bei zwei erfolgreichen Angriffen, machte einen Fehler, machte drei Bemerkungen, provozierte einen Verstoß gegen die Regeln und erzielte vier Effizienzpunkte.

Wie in der vergangenen Saison werden 13 Teams an diesem regulären Turnier teilnehmen – neun aus Russland sowie je eine Einheit aus Estland, Weißrussland, Kasachstan und Polen. Zum zweiten Mal in Folge nimmt das Team “VEF Rīga” nicht am Turnier teil.

Die Ligasaison 2019/2020 endete vorzeitig aufgrund einer Coronavirus-Pandemie, ohne den Champion herauszufinden. Zum Zeitpunkt der Beendigung der Meisterschaft wurde der erste Platz von den “Khimki” der Region Moskau belegt, der zweite Platz von der Moskauer CSKA.

Andere lesen gerade

.

Previous

Famke Louise entschuldigt sich: “Ich verspreche, mein Bestes zu geben” | Unterhaltung

“Wir wenden das Vorsorgeprinzip ohne Vorsichtsmaßnahme an”, so der Epidemiologe Roger Salamon

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.