NZ Breakers Covid-19-Ausbruch verdoppelt sich, 8 Mitglieder der Reisegruppe testen positiv

| |

Die Breakers sind zum Übungsgericht in Melbourne zurückgekehrt, da sie sich weiterhin mit einem Covid-19-Ausbruch befassen.

Morgan Hancock/Photosport

Die Breakers sind zum Übungsgericht in Melbourne zurückgekehrt, da sie sich weiterhin mit einem Covid-19-Ausbruch befassen.

Das Saisoneröffnungsspiel der New Zealand Breakers in der National Basketball League am kommenden Samstag in Melbourne hat nun große Zweifel, ob es wie geplant stattfinden kann.

Die Breakers bestätigten am Freitag von ihrer Basis in Melbourne aus, dass sich der Covid-19-Ausbruch unter ihrer Reisegruppe auf acht Mitglieder der größeren Gruppe von 39, zu der das Clubmanagement und Familienmitglieder gehören, verdoppelt hatte.

Sachen versteht, dass Erwartungen bestehen, dass die Zahl im Laufe der Tests noch weiter steigen könnte. Nach den über den Verein veröffentlichten Zahlen zu urteilen, scheint es, dass sich mindestens zwei Spieler unter der nicht identifizierten Gruppe befinden.

Es gab eine positive Nachricht, dass der Großteil der Spielgruppe am Freitag nach den erforderlichen negativen PCR- und Antigen-Schnelltests in Melbourne auf die Trainingsfläche zurückkehren konnte. Der Ausbruch hat das Team jedoch eindeutig erschüttert, und es ist schwer vorstellbar, wie es mit dem Saisonstart in nur einer Woche zu gleichen Wettbewerbsbedingungen kommen kann.

WEITERLESEN:
* NZ Breakers zum Ausbruch von Covid-19: „Es ist ein Schock für das System, aber wir werden damit umgehen“
* NZ Breakers musste das Vorsaisonspiel nach vier positiven Covid-19-Tests absagen
* Advantage Breakers, als Yanni Wetzell die Bühne seines Heimatclubs betritt

Die Breakers bestätigten über ihre Social-Media-Kanäle, dass 11 ihrer 14-köpfigen Spielgruppe nach dem Covid-Ausbruch, der sie seit letztem Sonntag in die Isolation zwang. Das nicht verfügbare Trio umfasst den verletzten Skipper Tom Abercrombie.

Sie werden am kommenden Samstag die reguläre Saison gegen South East Melbourne Phoenix eröffnen und mussten ihr letztes Vorbereitungsspiel bereits absagen.

Der Kiwi-Club bestätigte in derselben Pressemitteilung, dass acht seiner größeren Reisegruppe jetzt positiv auf Covid-19 getestet worden waren, was sich gegenüber den vier verdoppelt hatte, als der Ausbruch am Dienstag zum ersten Mal enthüllt wurde.

Die NBL hat noch keine offiziellen Aussagen zur Situation der Breakers gemacht, aber Sachen versteht, dass sie den Ausbruch genau beobachten und eher früher als später handeln müssen, wenn das erste Spiel auf Eis gelegt werden soll. Alle weiteren positiven Tests – eine eindeutige Möglichkeit – würden den Saisonauftakt sicherlich in den zu harten Korb legen.

Die Breakers sollen am Freitag, dem 10. Dezember, gegen den Phoenix antreten, daher sollte die Liga bei den beiden Spielen etwas Spielraum haben.

Das grüne Licht am Freitag für die Rückkehr in die Praxis für diejenigen, die gut genug sind, folgten den negativen PCR-Tests, die Anfang der Woche in Melbourne durchgeführt wurden, und dem Bestehen von Antigen-Schnelltests vor dem Training. Alle Spieler, die wieder auf dem Platz sind, seien symptomfrei, teilte der Verein mit.

Die acht Mitglieder der Reisegruppe, die positiv auf Covid-19 getestet worden waren, isolierten sich immer noch, da sie die Richtlinien des viktorianischen Staates in Bezug auf das Virus befolgten.

Die Breakers äußerten sich zu diesem Zeitpunkt nicht weiter zur Situation.

Teamkapitän Abercrombie, der mindestens die ersten drei Wochen der Saison mit einer schrägen Belastung ausfällt, sagte Anfang der Woche, dass das Team mit jeder Hand umgehen würde, die es ausgeteilt würde.

„Wir haben darüber gesprochen, bevor wir dieses Jahr abreisten. Wir wussten zwar, dass die Dinge anders werden würden, aber wir wussten auch, dass Herausforderungen und Widrigkeiten in der einen oder anderen Form auftreten würden“, sagte er.

„Und jemand, der Covid bekommt, war auch nicht außerhalb des Möglichen. Es ist zwar bedauerlich, dass es passiert ist, aber ich würde nicht sagen, dass wir darauf nicht vorbereitet waren.

„Natürlich haben wir ziemlich früh einen Hit hingelegt, aber ich denke, die Jungs sind ziemlich belastbar und können das durchstehen.“

Previous

Coronation Street-Spoiler – Roy Cropper LEAVES Kopfsteinpflaster zum emotionalen Abschied; plus News zu EastEnders & Coronation Street

Darmmedikamente behindern die Behandlung von Lungenkrebs

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.