Home Gesundheit Obamacare hat den Zugang zur Gesundheit für Hispanics erweitert, aber dieser Fortschritt...

Obamacare hat den Zugang zur Gesundheit für Hispanics erweitert, aber dieser Fortschritt könnte rückgängig gemacht werden, warnt report | Univision Salud News

Der Affordable Health Care Act, besser bekannt als Obamacare, hat den Hispanics und anderen Minderheiten in den Vereinigten Staaten historische Verbesserungen beim Zugang zur Gesundheit ermöglicht. Er schließt einen neuen Bericht des Commonwealth Fund mit einer auffälligen Nuance: Der Fortschritt ist ins Stocken geraten -oder es gab sogar gewisse Rückschläge- seit 2016.

In dem Bericht, der am Donnerstag von der Organisation veröffentlicht wurde, wird der Zugang zur Gesundheit hispanischer und afroamerikanischer Erwachsener zwischen 2013 und 2018 sowie zwischen 19 und 54 Jahren untersucht Ihre Ergebnisse werden vor dem Hintergrund einer möglichen neuen Gesetzesbedrohung präsentiert: Der Oberste Gerichtshof muss entscheiden, ob das Gesetz verfassungsrechtlich ist oder nicht, wodurch Millionen gefährdet werden könnten, die über die Gesundheitsmärkte abgesichert werden.

Basierend auf Bundesdaten analysierten die Forscher drei Indikatoren für den Zugang zur Gesundheit für verschiedene Rassen und ethnische Gruppen: nicht versichert sein, notwendige Behandlungen aus Kostengründen ablegen und einen regelmäßigen Gesundheitsdienst haben. Durch Vergleiche konnten sie feststellen, ob sich die Disparität seit Inkrafttreten des Affordable Care Act verringert hat.

Und es gab bemerkenswerte Fortschritte. Die Zahl der Hispanics zwischen 19 und 54 Jahren ohne Krankenversicherung ging von 40,2% auf fast 25% zurück. zwischen 2013 und 2018, obwohl die Zahl seit 2016 stagniert. Gleiches gilt – jedoch in geringerem Maße – für Afroamerikaner, bei denen der Prozentsatz der Menschen ohne Deckung von 24,4% auf 14,4% stieg

Der Unterschied zwischen beiden Gruppen und den Weißen wurde um 9,4% bzw. 4,1% verringert, aber diese Erfolge haben sich seit 2016, dem Jahr, in dem Donald Trump die Präsidentschaft gewann, eingestellt und sogar verringert.

Der Unterschied zwischen der Nichtversicherungsquote von Minderheiten und Weißen war in den expandierenden Staaten geringer Medicaid, als bei denen, die es nicht taten. Das heißt: Es gibt immer noch weniger Weiße ohne Krankenversicherung als Hispanics, aber der Abstand ist kleiner geworden: von 23% wurde er auf fast 13% verringert.

Bei den Afroamerikanern waren die Fortschritte derart, dass fünf Jahre nach der Einführung von Obamacare Schwarze Erwachsene, die in Staaten leben, in denen Medicaid expandiert hat, sind gleich oder besser versichert als Weiße, die in Staaten leben, in denen Medicaid nicht expandiert hat.

Aber Drohungen wie Arbeitsanforderungen, um Medicaid zu erhalten, öffentliche Gebührenregelungen (die, obwohl von den Gerichten blockiert, die Menschen daran hindern, öffentliche Leistungen in Anspruch zu nehmen), die Kürzung der Mittel für die Förderung von Obamacare, die Ausweitung der kurzen Krankenversicherungspläne von Kurzfristig und die Aufhebung des Einzelmandats schwinden und könnten all diese Fortschritte sogar rückgängig machen. Ganz zu schweigen davon, dass die Existenz des Gesundheitsgesetzes derzeit gerichtlich umstritten ist.

“Wir können nicht zulassen, dass dieser Fortschritt nachlässt”

Die große Einschränkung, die sich aus diesem Bericht ergibt, ist, dass die Stagnation dieser Indikatoren letztendlich den Trend umkehren wird.. Es gibt bereits Anzeichen dafür, dass 2018 die Zahl der Amerikaner ohne Krankenversicherung zugenommen hat, was seit Inkrafttreten von Obamacare nicht mehr geschehen ist.

„Es ist ermutigend zu sehen, dass sich die Disparität beim Zugang zu Gesundheit für Afroamerikaner und Hispanics im Laufe der Zeit verringert hat, aber wir können nicht zulassen, dass dieser Fortschritt nachlässt. Die Verbesserung des ACA-Rahmens und die Ausweitung von Medicaid in allen Bundesstaaten werden von entscheidender Bedeutung sein “, sagte David Blumenthal, Präsident des Commonwealth Fund.

Wäre es angesichts der Tatsache, dass die in der Studie analysierten Daten das Jahr 2018 erreichen, richtig anzunehmen, dass die Stagnation der Fortschritte beim Zugang zu Gesundheitsleistungen für Minderheitengruppen noch größer ist als die vorgelegten Daten? Sara Collins, Vizepräsidentin für Gesundheit, Zugang und Follow-up-Berichterstattung des Commonwealth Fund, erklärt Univision News, dass es bereits Anzeichen dafür gibt, dass die Einwanderungspolitik von Trump einen “beängstigenden” Effekt auf die Bemühungen von Familien hat, öffentliche Leistungen zu beantragen Sie können berechtigt sein, einschließlich Medicaid und Kinderkrankenversicherung, CHIP.

Zu den im Bericht aufgeführten Empfehlungen gehört die uneingeschränkte Ausweitung von Medicaid in den 15 Staaten, die dies noch nicht getan haben. Der Kongress gewährt Zuschüsse für Menschen, die über 100% der föderalen Armutsgrenze liegen und zu viel verdienen, um sie zu erhalten Medicaid, das jedoch nicht ausreicht, um finanzielle Unterstützung für Obamacares Pläne zu erhalten, ermöglicht es Einwanderern ohne Papiere, auf dem Obamacare-Markt und anderen Märkten Deckung zu erlangen.

Laut Collins machen die undokumentierten Personen 20% der Bevölkerung ohne Krankenversicherung aus.

In Fotos: Unsicherheit über die Zukunft des Gesundheitsrechts belasten diejenigen, die davon profitiert haben

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Covid-19-Fälle bei PHL steigen auf 52.914

Das Gesundheitsministerium (DOH) meldete 42 Todesfälle durch Covid-19, als die Zahl der Infektionen im Land am Freitag auf 52.914 stieg.Von der Zahl der Todesfälle...

Handelsabkommen zur Verringerung des Handelsdefizits Indonesiens mit Australien: Minister

Indonesien verzeichnete 2019 noch ein Handelsdefizit von 3,2 Milliarden US-Dollar mit Australien. Jakarta (ANTARA) - Handelsminister Agus Suparmanto sagte, das umfassende Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen Indonesien und...

Maine CDC meldet 13 neue Coronavirus-Fälle, keine neuen Todesfälle

Maine CDC meldet 13 neue Coronavirus-Fälle, keine neuen Todesfälle Aktualisiert: 10:10 Uhr EDT 10. Juli...

Hunderte von Menschen standen vor der Wiedereröffnung von Downtown Disney als Coronavirus-Fälle in Kalifornien

Hunderte von Menschen standen bereits um 5 Uhr morgens - und einige in der Nacht zuvor - für die Wiedereröffnung des Downtown Disney District...

Recent Comments