Offiziere, die auf einer illegalen Party in Alblasserdam mit Gläsern und Stühlen beworfen wurden

| |

Offiziere, die gestern Abend eine Party auf einem Schiff in Alblasserdam beenden wollten, wurden mit Gläsern und Stühlen beworfen. Zwei Offiziere wurden leicht verletzt. Fünf Personen wurden festgenommen.

Bei einer Überwachung sahen die Beamten Partylichter auf dem Schiff. Als sie nachschauten, stellte sich heraus, dass es auch laute Musik gab. Es waren fünfzehn Leute an Bord, die nicht Abstand voneinander hielten. Deshalb hat die Polizei die Party beendet.

Aber die Anwesenden hörten laut Polizei nicht zu. Eine Diskussion folgte und es gab ein Drücken und Ziehen, das das Hemd eines der Offiziere brach. Als die Polizei verstärkt wurde, warfen die Partygänger Gläser und Stühle. Es wurde auch gekämpft.

Schlagstock und Elektroschockwaffe

Die Offiziere schlugen ihren Schlagstock und setzten sogar eine Elektroschockwaffe ein. Ein Polizeihund wurde ebenfalls eingesetzt.

Die verhafteten Verdächtigen sind vier Männer und eine Frau zwischen 23 und 34 Jahren. Sie kommen aus Alblasserdam, berichtet der Regionalsender Rijnmond.

Die Polizei nimmt den Fall ernst. “Offiziere treten vor, um die Gesellschaft zu schützen. Dann passt das Verhalten der auf dem Schiff Anwesenden in keiner Weise. Unverschämt, was dort passiert ist.”

Previous

Ausgangssperre in Brüssel auf 22 Uhr vorgezogen | Im Ausland

Oktober Bankfeiertag Montag 2020: Hier sind die Öffnungszeiten für Aldi, Tesco, Lidl, Dunnes und Supervalu

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.