OM verfolgt keine Verdächtigen eines Angriffs auf Kick Out Zwarte Piet während eines Treffens Den Haag

| |

Es gab einen am Freitag, den 8. November 2019 Treffen der KOZP-Aktionsgruppe in einem Gebäude in der Beatrijsstraat in Den Haag. Eine Gruppe von Menschen bekam Wind davon und griff dann das Gebäude an. Sie warfen Feuerwerkskörper auf das Gebäude und zerstörten Autos und Fahrräder. Es wurden auch Feuer gelegt. Als die Polizei eintraf, rannte die Gruppe weg.

Die fünf Verdächtigen wurden in der Gegend gefunden, aber niemand in der Beatrijsstraat. Einer von ihnen wurde vor den Untersuchungsrichter gebracht und in Gewahrsam genommen. Die Verdächtigen waren damals zwischen 13 und 37 Jahre alt und kamen alle aus Den Haag. Drei von fünf kehrten bald zurück auf freiem Fuß, blieb aber in dem Fall verdächtig.

“Letztendlich war es nicht möglich zu beweisen, dass die fünf zu der begangenen Gewalt beigetragen haben”, sagte der OM. “Aus diesem Grund hat die OM beschlossen, die Untersuchung einzustellen und den Fall gegen die fünf Verdächtigen wegen fehlender Beweise zurückzuweisen.”

Previous

Erdbeben erschüttert Türkei – NOVA

Flughafen Cork erwägt COVID-Tests vor dem Flug

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.