omicron Covid, Fabrikaktivität in China, Ölpreise

| |

SINGAPUR – Asien-Pazifik-Aktien waren im Handel am Mittwochmorgen nach einem Einbruch über Nacht in den Staaten gemischt, als die Anleger weiterhin die Auswirkungen der kürzlich entdeckten Omicron-Covid-Variante bewerteten.

In Japan stieg der Nikkei 225 im frühen Handel um 0,3% und versuchte, sich nach mehreren Verlustsitzungen zu erholen. Der Topix-Index legte um 0,22 % zu. Südkoreas Kospi gewann 0,62 %.

Der S&P/ASX 200 hinkte hinterher und verlor 0,3%. Australiens BIP-Daten für das dritte Quartal werden voraussichtlich am Mittwoch um 8.30 Uhr HK/SIN veröffentlicht.

MSCIs breitester Index für asiatisch-pazifische Aktien außerhalb Japans wurde um 0,35 % höher gehandelt.

Eine private Umfrage über Chinas Fabrikaktivitäten im November wird am Mittwoch erwartet, wobei der Caixin/Markit-Einkaufsmanagerindex für die Fertigung um 9:45 Uhr HK/SIN veröffentlicht wird.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Die Aktien in den Staaten fielen über Nacht, wobei der S&P 500 um 1,9 % auf 4.567 fiel, aufgrund von Befürchtungen über die kürzlich entdeckte Omicron-Covid-Variante. Der Dow Jones Industrial Average stürzte ebenfalls um 652,22 Punkte auf 34.483,72 ab, während der Nasdaq Composite um 1,55% auf 15.537,69 verlor.

Unterdessen sagte der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, dass die Zentralbank auf ihrer Dezember-Sitzung eine Beschleunigung der Anleihekäufe erörtern werde.

Währungen

.

Previous

Omicron-Variante von COVID-19 wahrscheinlich bereits in Florida, glauben Ärzte und Forscher in Tampa Bay

Nationale Hypothekenzinsen von heute, 30. November 2021 | Preise ankreuzen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.