Outfielder Austin Hays wird der sechste Spieler in der Geschichte der Baltimore Orioles, der für einen Zyklus trifft

Vier Schläge, vier Treffer und ein unvergesslicher Zyklus in nur sechs Innings Arbeit.

“Unglaublich. Eine epische Nacht”, sagte Baltimore-Manager Brandon Hyde, nachdem Austin Hays der sechste Spieler in der Geschichte von Orioles war, der für den Zyklus traf.

Hays vollendete das Kunststück mit einem Double im sechsten Inning inmitten eines Dauerregens und kurz bevor das Spiel beim 7:0-Sieg von Baltimore über die Washington Nationals am Mittwochabend endgültig unterbrochen wurde.

Hays schaffte es, während er anstelle von Cedric Mullins, der die Nacht frei hatte, Leadoff schlug. Gegen Patrick Corbin, Linksverteidiger der Nationals, erzielte Hays im ersten Inning ein Infield-Single, traf im dritten einen Solo-Schuss und verdreifachte sich im vierten.

Das ließ dem 26-jährigen Outfielder offenbar genügend Zeit, um das Doppelte anzupacken, das es ihm ermöglichen würde, sich den Hall of Fame-Mitgliedern Brooks Robinson und Cal Ripken Jr. im Orioles-Rekordbuch anzuschließen.

Doch Mitte des Fünftels drohte ein heftiger Regen das Spiel zu beenden.

„Wir kamen rein und es wurde unklar, ob wir das Spiel beenden würden oder nicht“, sagte Hays. „Ich war mir nicht sicher, ob ich die Gelegenheit bekommen würde, wenn noch mehr Regen kommen würde.“

Obwohl das Spiel mit 44 Minuten Verspätung wieder aufgenommen wurde, fing es kurz darauf wieder an zu regnen. Im sechsten Spiel ging es hart zur Sache, als Hays den Zyklus mit einem Double beendete, um Steve Cishek abzuwehren.

“Es war verrückt”, sagte Hays. „Ich habe definitiv darüber nachgedacht. Ich habe darüber nachgedacht, einen Schieber zu bekommen, der über der Mitte des Tellers hängt. Tatsächlich hat Cishek genau dort einen Schieber aufgehängt.“

siehe auch  IceCure Medical, Shanghai Medt - GuruFocus.com

Als er im Regen stand, lächelte Hays breit, während er auf der zweiten Basis stand.

“Es war ein wirklich cooles Gefühl”, sagte er. “Gänsehaut überkam mich direkt, als ich das zweite Base berührte.”

Das Spiel wurde nach Baltimores sechstem Lauf mit vier Läufen erneut unterbrochen, und die Plane löste sich nie.

Der letzte Baltimore-Spieler, der für den Zyklus traf, war Jonathan Villar am 5. August 2019 gegen die Yankees. Davor taten es Robinson, Ripken, Aubrey Huff und Felix Pie.

Da Hays’ Einsatz im sechsten Inning abgeschlossen war, war es laut einer Untersuchung von ESPN Stats & Information früher im Spiel als die vorherigen fünf in der Vereinsgeschichte.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.