Paar flieht aus Quarantänehotel, verhaftet in einem Flugzeug auf Schiphol

| |

Auf Schiphol hat die Königliche Niederlande Marechaussee ein Ehepaar festgenommen, das aus dem Quarantänehotel in Badhoevedorp geflohen war. Aufenthalt in diesem Hotel de positiv getestete Reisende aus Südafrika.

Es handelt sich um einen Mann aus Spanien und eine Frau aus Portugal. Die beiden wurden in einem Flugzeug festgenommen, das kurz vor dem Abflug nach Spanien stand.

Wie das Paar entkommen konnte, ist ein Rätsel. „Verschiedene Parteien sorgen dafür, dass niemand das Hotel betreten oder verlassen kann, auch die Polizei und die Marechaussee. Es ist nicht bekannt, wie das passieren konnte“, sagte ein Sprecher der Marechaussee.

Strafverfolgung

Die beiden infizierten Reisenden wurden in die GGD überstellt. „Sie bestimmen, wie die Quarantäne weitergeht. Die Verletzung von Quarantänepflichten ist strafbar. Wir erstellen einen offiziellen Bericht, dann entscheidet die Staatsanwaltschaft, wie es weitergeht.“

Wie viele infizierte Reisende aus Südafrika sich noch im Hotel aufhalten, kann die Marechaussee nicht sagen.

Mindestens dreizehn Reisende, die am vergangenen Freitag mit zwei KLM-Flügen aus Südafrika auf Schiphol angekommen sind, sind mit der omikron-Variante infiziert. Die Variante finden Sie in weiteren Mustern. Insgesamt 624 Passagiere, die am Freitag aus Südafrika nach Schiphol kamen, wurden von der GGD auf Corona getestet, davon 61 positiv.

Previous

Virgil Abloh: – Stardesigner (41) ist tot

Testbericht: Mercedes-Benz E 350 Cabriolet und AMG E 63 S

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.