Pakistan: Christlicher Journalist bei Hinterhalt getötet – Ultima Ora

| |

(ANSA) – ISLAMABAD, 07. DEZ. – Ein Journalist der pakistanischen christlichen Minderheit, Qais Javed Masih, wurde in einem Hinterhalt von bewaffneten Männern in der Stadt Dera Ismail im Nordwesten Pakistans getötet. Nach Angaben der Polizei klopften zwei nicht identifizierte Motorradfahrer an die Tür von Qais Javed. Als der Reporter die Tür öffnete, eröffneten sie das Feuer und flohen. “Er erhielt mehrere Kugeln im Bauch und starb, bevor er das Krankenhaus erreichte”, sagte die Polizei, die eine Untersuchung eingeleitet hat.

Qais Javed arbeitete fast 10 Jahre für den bekannten Sender Geo News, bis er 2016 seinen eigenen Webkanal ‘Ehad Nama’ startete, der in der Stadt Dera Ismail Khan und auf sozialen Kanälen sehr beliebt ist. (GRIFF).

REPRODUKTION VORBEHALTEN © Copyright ANSA

<![CDATA[]]>


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.