Pakistans Punjab wird Zeuge einer Knappheit von 1 Million Tonnen Weizen: Bericht

| |



ANI |
Aktualisiert:
20.06.2021 13:28 IST

Punjab [Pakistan], 20. Juni (ANI): Die pakistanische Provinz Punjab verzeichnet nach Abschluss der Beschaffungsaktion einen Mangel von etwa einer Million Tonnen Weizen in ihren Lagern, berichteten lokale Medien.
Die Provinz hatte bis zum Ende der offiziellen Kaufaktion am 15. Juni fast 3,8 Millionen Tonnen beschafft.
Damit fehlen der Provinzregierung zumindest rund eine Million Tonnen in ihren Reserven, auch wenn etwa 1,5 Millionen Tonnen mit Getreidemühlen zur Verfügung stehen, berichtete Pakistans News International am Samstag.
Das Lebensmittelministerium von Punjab hat eine Meldung herausgegeben, um seine Kontrolle über das Angebot an Weizen und seinen Produkten zu verstärken, wobei der Preis für Mehl, ein politisch sensibles Gut, wachsam im Auge behalten wird.
„Atta-Beutelpreis wird sofort mitgeteilt. Bis der atta-Preis von der Lebensmittelabteilung kommuniziert wird, treffen sich alle DCs mit Getreidemühlenverbänden ihres jeweiligen Bezirks, um die Versorgung und Verfügbarkeit von atta zu angemessenen Preisen sicherzustellen“, hieß es.
Im April wurde berichtet, dass die pakistanische Regierung beschlossen hat, dieses Jahr vier Millionen Tonnen Weizen zu importieren, um den inländischen Verbrauch zu decken.
Finanzminister Shaukat Tarin hatte das pakistanische Statistikamt (PBS) gebeten, seine Preismethodik zu ändern, da er der Meinung war, dass die Preise für wesentliche Rohstoffe überhöht seien, sagten Beamte des Finanzministeriums und der PBS. (ANI)

.

Previous

Tokio 2020 zeigt das Olympische Dorf

Geschichte über Neuheit: Las Vegas Lights 1, Orange County SC 3

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.