Panam Sports ASUNCION 2022 SOUTH AMERICAN GAMES WERDEN 18 QUALIFIZIERENDE SPORTARTEN FÜR SANTIAGO 2023 BEREITSTELLEN

| |


ASUNCION 2022 SOUTH AMERICAN GAMES WERDEN 18 QUALIFIZIERENDE SPORTARTEN FÜR SANTIAGO 2023 ENTHALTEN

Die Veranstaltung findet vom 1. bis 15. Oktober in der Hauptstadt Paraguays statt. Insgesamt werden 4.698 Athleten aus 15 Ländern in 34 Sportarten und 53 Disziplinen erwartet. Alle Qualifikationsspiele für Santiago 2023 und mehr werden live auf der übertragen Panama Sportkanal.

Asuncion, Paraguay, hat die letzte Etappe vor dem Austragungsort des größten Multisport-Events in der Geschichte des Landes betreten.

Die Südamerikaspiele sind nur noch acht Tage von der Eröffnungszeremonie entfernt und die Athleten und Delegationen bereiten sich bereits auf das Erlebnis vor, das nicht nur Medaillen als Preis beinhaltet, sondern auch die Qualifikation für das wichtigste Sportereignis des Kontinents – die Panamerikanischen 2023 in Santiago Spiele.

Die folgenden Disziplinen dienen als Qualifikation für die kontinentalen Spiele, die zwischen dem 20. Oktober und dem 5. November in der chilenischen Hauptstadt stattfinden.

Bogenschießen, Wassersport (Kunstschwimmen, Tauchen, Freiwasserschwimmen, Schwimmen und Wasserball), Leichtathletik, Boxen, Bowling, Radfahren (Bahn, Straße, Mountainbike, BMX-Rennen und BMX-Freestyle), Pferdesport (Dressur und Springen), Feld Hockey, Handball, Karate, Rollsport (Kunst- und Eisschnelllauf), Rugby, Skateboard, Schießsport, Squash, Tischtennis, Tennis, Triathlon und Wasserski (Wakeboard).

Es wird daher erwartet, dass einige der weltbesten Athleten nächstes Jahr um einen Platz bei den Panamerikanischen Spielen in Santiago kämpfen werden. Unter ihnen sind bereits Las Leonas aus Argentinien – die Olympia- und WM-Medaillengewinner im Feldhockey – und die besten Handballmannschaften der teilnehmenden Länder.

Qualifikationsprozess für die Panamerikanischen Spiele in Santiago 2023

Bogenschießen:
Goldmedaillengewinner bei den Einzel-Recurve- und Compound-Events der Männer und Frauen verdienen ihrem Land einen Platz bei Santiago 2023.

Kunsteislauf:
Goldmedaillengewinner bei den Kürwettbewerben für Männer und Frauen verdienen ihren Ländern einen Platz bei Santiago 2023.

Wassersport:
Kunstschwimmen – Die 2 besten weiblichen Duette qualifizieren sich zusammen mit dem chilenischen Team; die 4 besten Teams qualifizieren sich zusammen mit dem chilenischen Team (als Gastgeber der Pan Am Games)
Tauchen – noch festzulegen
Freiwasserschwimmen – Die 7 besten Athleten und das chilenische Team
Schwimmen – Qualifikationsstandards, die von Panam Aquatics, Panam Sports und dem lokalen Organisationskomitee festgelegt wurden
Wasserball – Die Gold- und Silbermedaillengewinner und das chilenische Team

Leichtathletik:
Goldmedaillengewinner aller Männer- und Frauenwettbewerbe qualifizieren sich gemäß den World Athletics Competition Regulations. Athleten in Einzelveranstaltungen erhalten eine direkte Qualifikation, während Staffellaufsieger eine Qualifikation für ihr Land erhalten.

Boxen:
Die Goldmedaillengewinner erhalten eine direkte Qualifikation für den Athleten, um bei den Pan Am Games in derselben Gewichtsklasse anzutreten, wie sie es für ihre Qualifikation bei Asuncion 2022 getan haben.

Bowling:
Die Top 3 der Männer- und Frauenländer qualifizieren sich basierend auf der Gesamtzahl der Pins, die in den 24 Spielen von ihren beiden Athleten beider Geschlechter umgeworfen wurden.

Radfahren:
Mountainbike, Straße und Bahn – Die Goldmedaillengewinner in jedem Event qualifizieren ihr Land für die Pan Am Games. Wenn sich dieses Land bereits qualifiziert hat, erhält der nächstbeste Spieler die Qualifikation für sein Land.
BMX – Sowohl die Renn- als auch die Freestyle-Disziplinen erhalten Punkte für die UCI-Weltrangliste, die die Qualifikation für Santiago 2023 bestimmt.

Reitsport:
Sowohl im Springen als auch in der Dressur qualifizieren sich 3 Mannschaften und 4 Einzel. Die erhaltenen Plätze sind für das Land.

Feldhockey:
Die zwei besten Länder der Männer- und Frauenturniere qualifizieren sich direkt für Santiago 2023. Bei weniger als vier Teilnehmern qualifiziert sich ein weiteres Land gemäß den Endergebnissen des VI. Panamerikanischen Cups 2022.

Handball:
Die beiden besten Länder der Männer- und Frauenturniere qualifizieren sich. Die Länder, die den dritten Platz belegen, haben das Recht, an den Playoffs teilzunehmen, die von der Confederation of South and Central American Handball (COSCABAL) oder andernfalls der International Handball Federation (IHF) organisiert werden.

Karate:
Die 2 besten Länder in jeder Kategorie qualifizieren ihr Land direkt für Santiago 2023. Wenn sich eines der 2 besten bereits qualifiziert hat, geht die Qualifikation an den nächstbesten Spieler. Die Länder Panama, Venezuela und Kolumbien werden eine separate Qualifikation anstreben, wie sie von der Panamerikanischen Karate-Föderation festgelegt wurde.

Rugby:
Die beiden besten Teams der Herren- und Damenturniere qualifizieren sich für ihr Land.

Eisschnelllauf:
Skater erhalten eine Qualifikation für ihr Land. Santiago 2023 werden 4 Qualifikanten wie folgt zugeteilt: 2 im Sprint und 2 im Distanzwettbewerb, mit jeweils 1 Mann und 1 Frau.
Sprint – Die Summe der im 200-Meter-Zeitfahren erzielten Punkte und die 500-Meter-Distanz bestimmen den Qualifikanten.
Distanz – Die Summe der Punkte, die beim 10.000-m-Punkte + Ausscheidungs- und 10.000-m-Event erzielt wurden, bestimmt den Qualifikanten.

Skateboarden:
Die zwei besten Länder jeder Kategorie qualifizieren sich für Santiago 2023.

Schießsport:
Der Goldmedaillengewinner jeder einzelnen Veranstaltung qualifiziert sich für sein Land.

Quetschen:
Die beiden besten Mannschaften der Männer- und Frauenturniere qualifizieren sich für ihr Land.

Tischtennis:
Die Goldmedaillengewinner im Mannschaftswettbewerb der Männer und Frauen werden sich für ihr Land qualifizieren.

Tennis:
Die Gold- und Silbermedaillengewinner der Herren- und Damen-Einzelturniere qualifizieren sich direkt für Santiago 2023.

Triathlon:
Die Goldmedaillengewinner bei den Männern und Frauen qualifizieren sich für ihr Land.

Wasserski (Wakeboard):
Die Goldmedaillengewinner bei den Männern und Frauen qualifizieren sich für ihr Land.

Die Südamerikaspiele finden vom 1. bis 15. Oktober mit Athleten aus 15 teilnehmenden Ländern statt, darunter: Argentinien, Aruba, Brasilien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Curaçao, Ecuador, Guyana, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Uruguay und Venezuela .

Verpassen Sie nicht die Südamerikaspiele von Asuncion 2022 und die Qualifikationsspiele für Santiago 2023 LIVE auf dem Panam Sports Channel. Laden Sie jetzt die kostenlose mobile App herunter!

Previous

Aqua-Sängerin sagt, die Verwendung von „Barbie Girl“ in Margot Robbie-Film wäre „Käse auf Käse“

Pfizer strebt an, den omicron-Booster auf 5- bis 11-Jährige auszudehnen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.