Panthers Soccer besiegt Alamosa für den ersten Sieg – The Journal

| |

Raul Soto bringt den Ball für die Panthers über das Feld. Die Montezuma-Cortez High School verliert am 31. August zu Hause gegen die Bloomfield High School mit 9:2. (Sam Green/Special to The Journal)

Sam Green/Special für das Journal

LaMunyon, Crowley zählen Tore zum Sieg

Nach ein paar Wochen, in denen die Chemie auf dem Feld entwickelt wurde, scheint das Panther-Fußballteam unter dem Cheftrainer des ersten Jahres, Juan Soto, große Fortschritte zu machen.

Die Panthers zeigten mit einem 2:0-Sieg über Alamosa eine ihrer komplettesten Leistungen der Saison und bescherten M-CHS damit ihren ersten Sieg in der 3A Southwest League.

Nachdem sie in ihren Eröffnungsspielen viel Verteidigung gespielt hatten, verdiente sich die Offensive der Panthers die Gelegenheit, ihre Muskeln spielen zu lassen.

M-CHS (1-5, 1-2 3A SWL) dominierte mehr als zwei Drittel des Ballbesitzes und erspielte sich gleich nach dem Anpfiff zahlreiche Chancen. Senior-Stürmer Gadiel Gonzalez hätte die Panthers nach fünf Minuten fast in Führung gebracht, als er einen Steilpass nahm und ihn gut von der Spitze des Strafraums traf, nur um zu sehen, wie Alamosa-Torhüter Marvin Rodas ihn rettete.

Evan LaMunyon springt, um die Kontrolle über den Ball für die Panthers zu übernehmen. Die Montezuma-Cortez High School verliert am 31. August zu Hause gegen die Bloomfield High School mit 9:2. (Sam Green/Special to The Journal)

Sam Green/Special für das Journal

Die Panthers hielten Rodas den ganzen Nachmittag beschäftigt, als die Senioren Evan LaMunyon und Gabriel Crowley eine hohe Linie spielten, um die Abwehrlinie von Mean Moose unter Druck zu setzen. Ihre harte Arbeit zahlte sich nach 10 Minuten des Spiels aus, als M-CHS einen Fehlpass direkt vor dem Strafraum von Alamosa erzwang.

Crowley mischte sich ein, fing den Pass ab und verschwendete keine Zeit, um einen harten Schuss am abtauchenden Rodas vorbei in die Ecke des Netzes zu schießen.

Mit einem Vorsprung zum Schutz spielten die Panthers für den größten Teil des Restes der ersten Halbzeit Keep-Away von Mean Moose. Junior Raul Soto half dabei, das M-CHS-Mittelfeld zu kontrollieren, indem er die Breite des Feldes nutzte, um alle Panther in den Angriff einzubeziehen, indem er eine Vielzahl verschiedener Kanäle nutzte.

Während die Panthers Alamosa (0-9, 0-2 3A SWL) in der ersten Halbzeit auf eine einzige Torchance beschränkten, ging die Offensive bei der Suche nach einem zweiten Tor leer aus – so gingen die beiden Teams mit M -CHS oben 1-0.

Sophomore Atticus Keel und Senior Isaak Lewis kontrollierten die Panther-Abwehrlinie, begrenzten die Chancen für die Moose und hielten Torhüter Samson Lein im zweiten Jahr mit begrenzten Aktionen zurück. Bei der kurzen Gelegenheit, als Alamosa durch die Panther-Verteidigung drang, reagierte Lein gut und verschlang alles, was in den Strafraum eindrang.

Mit der schwachen Führung sitzend, schoss M-CHS nach vorne und versuchte, ein entscheidendes zweites Tor zu erzielen, das das Spiel wahrscheinlich beenden würde. Senior Rickie McDonald, der den ganzen Nachmittag über einen Feldtag auf dem rechten Flügel hatte, würde einen der schönsten Momente für die Panthers zusammenstellen, indem er mit dem Ball an seinem Verteidiger vorbeiraste und ihn bis zur Endlinie brachte, bevor er eine Flanke in den schoss Sechs-Meter-Box. LaMunyon drehte den Ball geschickt mit einer Berührung an Rodas vorbei, um die Panther-Führung in der 60. Minute zu verdoppeln.

Von da an absorbierte M-CHS einige hektische Angriffe von Mean Moose, wobei Lein in der 70. Minute mit seiner besten Parade des Spiels aufwartete und sich erhöhte, um einen Schuss mit hohem Bogen von Junior Ethan Arnaldi zu sammeln. Die Parade bewahrte den Shutout, als der Schlusspfiff den ersten Saisonsieg für die Panthers festigte.

Weniger als 24 Stunden später trafen die Panthers zum zweiten Mal in dieser Saison auf Pagosa Springs (7-2, 4-0 3A SWL). Während sich M-CHS in den ersten 40 Minuten gut gegen die Pirates durchsetzte, zermürbte die Verteidigung schließlich, als die Pirates einen 8:0-Sieg erzielten.

Die Panthers werden am Samstag, dem 1. Oktober, wieder aktiv, wenn sie Telluride besuchen, um um 11 Uhr mit den Miners anzustoßen. Dann kehrt M-CHS am Dienstag, den 4. Oktober um 17 Uhr für ein großes Ligaspiel gegen Bayfield nach Hause zurück

Previous

Promis heulen, nachdem sie „Jeopardy!“ gesehen haben Star Mayim Bialiks emotionales Instagram

Was denkt die Wall Street über die Aktien der Global Cord Blood Corporation (CO)?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.