Parvan Simeonov sagte den Bulgaren eine große Demütigung voraus, die das Petkov-Kabinett liest

„Die Leute wollen Wahlen oder Rücktritte, wenn sie eine fertige Alternative sehen oder sie wirklich die Nase voll haben. Sie geben dieser Macht weiter eine Chance Wird es zu größeren Koalitionen kommen, werden einige eintönigere Formen den Menschen gefallen. Und die Menschen sagen selbst zum Rücktritt immer noch „nein“, geschweige denn zu vorgezogenen Neuwahlen.“ Dieser Kommentar wurde BNR von Parvan Simeonov, Geschäftsführer von Gallup International Balkan, gemacht.

„Die Regierung hat eine Chance zu bleiben, und alle, die es mit den Prognosen für ihren Sturz eilig haben, sind den Ereignissen voraus“, sagte Simeonov.

„Es ist wie in der Folklore – es gibt Tage, da sagt man – ein Kind, wenn es jetzt nicht stirbt, wird lange leben.“

Ihm zufolge versuchen die kleinen Partner, “totale Erosion, es auf Kosten des großen Partners zu schreiben -PP”.

“Wir haben ein mobilisierter GERB – nicht, dass es wächst, aber es ist ziemlich hart. Fallen Sie nicht, geduldig Er wartet, bis er an der Reihe ist, und beschleunigt die Prozesse nicht“, sagte Parvan Simeonov und skizzierte einen Teil des Wahlbildes.

In “Vazrazhdane” kann es einige versteckte Stimmen geben. Wenn die administrative Erosion der PP weitergehe, könne „Vazrazhdane“ um die ersten Plätze streiten, sagte der Politikwissenschaftler.

“Im Moment streiten sie mit dem MRF um den dritten Platz, aber der MRF hat auch eine Bonus-Stimme.”

Laut ihm Die neue Partei von Stefan Yanev zeigt einen guten Start und starke Beschleunigung.

Zum Thema Nordmazedonien in der Sendung „Vor allem“ bemerkte Parvan Simeonov, dass es höchstwahrscheinlich von den Stimmen des GERB abhängen werde, wenn es ins Parlament komme, warnte aber:

siehe auch  Ach Kanada!! Riesige kanadische Denkmäler, die Sie Ihrer Bucket-List hinzufügen können

„Wir in Bulgarien Wir haben den riesigen Komplex, dass wir mit allem einverstanden sind. Jetzt das mit Mazedonien kann wirklich das Glas zum Überlaufen bringen. Es gibt Zeiten in der Geschichte, in denen man eine Gemeinschaft nicht demütigen muss. Die Bulgaren werden dadurch gedemütigt.

Manchmal werden Dinge nicht aus eigener Tasche entschieden, sie werden auf Wertebene entschieden. Schauen Sie sich die Daten zur Ukraine an – die Bulgaren stehen nicht auf der Seite von Putin. Ja, es gibt einige, die sagen – ich stimme den Handlungen von Wladimir Putin zu. Aber die Anteile derjenigen, die sagen – da stimme ich nicht zu – sind viel greifbarer. Das ist keine Trägheit, das ist keine Russophilie. Es gibt traditionelle pro-russische Gefühle in Bulgarien, aber Putins Aktionen haben selbst viele pro-russische Menschen wirklich schockiert.

Diese Nation kann sich gegenseitig ausmerzen. Und wenn jemand auftaucht und ihm sagt – alles, was nicht gerade ist, ist Putin, sagt dieses Volk – schau dir deine Arbeit an. Wir haben ihn mit den Impfstoffen gesehen. Von morgens bis abends sagten ihnen einige Leute – du bist ein dummer Ganyovtsi, du lässt dich nicht impfen, und die Bulgaren sagten ihnen – pass auf deine Arbeit auf, wir sind kein dummer Ganyovtsi, wir glauben dir nicht.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.