Patti Bess: Landwirtschaft im Herbst

| |

Als ich den Santa Fe Farmers Market betrat, konnte ich schnell die subtilen und nicht so subtilen Unterschiede zu unseren Märkten in Nevada County erkennen. Zum einen gibt es an jedem Samstag über 150 Anbieter. Sie kommen aus verschiedenen kleinen Städten in den nördlichen Grafschaften von New Mexico und verkaufen alles von Büffelfleisch bis zu Wüstenhonig, Kräuterheilmitteln, Samen, Blumen, Pekannüssen, Granatäpfeln und natürlich Bohnen, Mais und Chilis.

Der Markt befindet sich nicht weit vom historischen Platz in der Innenstadt entfernt in einem Gebiet namens Railyard. Einheimische und Touristen schlängeln sich aus Seitenstraßen und einige kommen mit dem Fahrrad an. Der Rail Trail und viele andere Fahrradmöglichkeiten ziehen sich durch die gesamte Stadt Santa Fe. Es sind internationale Leute, die vom Feinsten zuschauen. Und jeder trägt eine Maske.

Santa Fe ist seit den 1930er Jahren oder früher ein weltbekanntes Touristenziel. Während ich über den Markt spaziere, höre ich Leute, die Deutsch, Französisch, Spanisch und zwei gesellige Bauern aus Minnesota sprechen, die vielbeschäftigten Verkäufern begeisterte Fragen stellen. Es riecht nach heißen Chilis oder spanischem Essen, das die Luft durchdringt. Zusätzlich zu den Gesprächen um mich herum zieht mich ein Hintergrundgeräusch zu einem der Röster, der die frischen grünen oder roten Chilis taumelt und dreht. Oktober ist Chili-Bratzeit und plötzlich habe ich Hunger.

Ich habe sehr schnell gelernt. Wenn Sie nicht völlig ignorant klingen möchten, fragen Sie nicht nach Paprika, sonst könnte sich das einladende Lächeln in eine Grimasse verwandeln. Chilis sind König und jeder Bauer hat seine Chili-Geschichte und Spezialität.

Hier in New Mexico herrscht eine Lebendigkeit, die ein Bekenntnis zur Lokalität und einen Stolz auf die langjährige landwirtschaftliche Tradition trotz ihrer vielen Herausforderungen zum Ausdruck bringt. Es war in der Tat inspirierend.

Der Markt begann 1968 mit einigen Pick-ups, die an derselben Stelle geparkt waren. Es wuchs im Laufe der Jahre langsam und wird immer noch von einem Vorstand von Landwirten / Direktoren verwaltet. Im Jahr 2000 wollten die Stadtplaner mehr Gewerbeflächen im Güterbahnhof errichten, doch die Bewohner schlossen sich zusammen, um Einwände zu erheben. Da ihr Platz in der Innenstadt von Touristen dominiert wurde, wollten sie, dass sich der Railyard eher zu einem Gemeindeversammlungszentrum entwickelt. Das Farmers Market Institute wurde gegründet und Geld gesammelt, um den aktuellen Pavillon zu bauen, der 2008 fertiggestellt wurde.

Der Marktpavillon ist ein 9.300 Quadratmeter großes LEED-zertifiziertes Gebäude, das für eine Vielzahl von Veranstaltungen, gemeinnützige Büros und eine Schule gemietet wird.

Ich setzte mich mit Kierstan Pickens, der Exekutivdirektorin des Farmers Market Institute, zusammen und sie diskutierte die vielen Programme im Zusammenhang mit dem Markt, den das Institut überwacht. Unterstützt durch Zuschüsse, Einzelspenden, Spendenaktionen, Mieten für den Pavillon und manchmal den Gesetzgeber von New Mexico; Ihre Unterstützung durch die Community ist beneidenswert. Ihr Mikrokreditprogramm für Landwirte und landwirtschaftliche Organisationen hat im letzten Jahrzehnt eine dreiviertel Million Dollar verschenkt. Sie haben kürzlich ein Programm namens Fresh RX entwickelt, mit dem Ärzte ein Rezept für Lebensmittel auf dem Bauernmarkt schreiben können. Es ist speziell für Personen mit Lebensstilkrankheiten gedacht, bei denen eine Ernährungsumstellung für sie von Vorteil ist. Sie erhielten auch einige Gelder von ihrem Gesetzgeber, um ein Double UP Food Bucks anzubieten, bei dem sich Leute mit niedrigem Einkommen mehr frische Produkte vom Markt leisten können.

Beim ersten Auftritt in New Mexikos hohen Wüstenlandschaften könnte es schwierig sein, es als Agrarstaat zu sehen. Man denkt mehr an die reichen, flachen Gebiete des Mittleren Westens und an die weiten Täler Kaliforniens. Überall im Bundesstaat, aber hauptsächlich im Norden, befinden sich Mikro-Lebensräume, die eine sehr lange landwirtschaftliche Tradition haben. Pickens erzählte mir, dass die meisten älteren Landwirte / Viehzüchter auf dem Markt kleine 5-Morgen-Grundstücke unterhalten, die wahrscheinlich seit mehreren Generationen in Familienbesitz sind. Die jüngeren Bauern pachten hier oft Land, da der Preis für gutes Land unerreichbar ist. Und es gibt auch eine große Anzahl von sogenannten “Wanderbauern”. Bevor die Spanier ankamen, züchteten und züchteten die einheimischen Bevölkerungsgruppen seit Tausenden von Jahren Tiere (und tun dies immer noch).

Wasserrechte sind aufgrund der geringen Niederschlagsmenge eine langfristige Herausforderung für den Staat. Einige Betriebe haben eigene Brunnen oder nutzen Wassereinzugsgebiete. Die Hauptquelle sind jedoch Assequien oder Bewässerungsgräben, ähnlich wie in unserem Bewässerungsbezirk in Nevada. Diese Kanäle speichern und verteilen den Winterabfluss größtenteils für die Hochwasserbewässerung. Die Folgen werden wie eine Genossenschaft geführt, in der jede Bauernfamilie ihren Teil pflegen und dafür verantwortlich sein muss.

Hier in New Mexico herrscht eine Lebendigkeit, die ein Bekenntnis zur Lokalität und einen Stolz auf die langjährige landwirtschaftliche Tradition trotz ihrer vielen Herausforderungen zum Ausdruck bringt. Es war in der Tat inspirierend.

Sesam Shishitos

Probieren Sie diese köstliche, einfach zuzubereitende Vorspeise. Shishito-Paprika ist eigentlich ein kleiner, milder Pfeffer, der ursprünglich aus Japan stammt und von New Mexico-Bauern in den letzten Jahren angebaut wurde. Sie können gebraten oder geröstet und ganz gegessen werden. Sie sind oft auf unseren Bauernmärkten in Nevada County zu finden.

Ein halbes Pfund Shishito-Paprika

Zwei Esslöffel natives Olivenöl extra

Eine viertel Tasse Sesam, geröstet

Zwei bis vier Esslöffel geröstetes Sesamöl

Salz nach Geschmack

Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Fügen Sie Olivenöl hinzu, dann fügen Sie die Shishito-Paprika hinzu. Sautieren, bis die Paprika Blasen bekommt. Paprika in eine hitzebeständige Schüssel geben; Mit geröstetem Sesamöl und den gerösteten Sesamkörnern vermengen. Als Vorspeise oder Beilage servieren. Sie können auch in einem Ofen oder Grill geröstet werden.

Patti Bess ist freie Autorin und Kochbuchautorin. Sie lebt im Grass Valley.

.

Previous

Rudy Giuliani explodiert vor Anker wegen “unerhörter Verleumdung”, als sie ihn während eines gereizten Chats mit einem Spion aus dem “Trump-Dossier” vergleicht

Jedes Jahr müssen mehr als 1000 skrupellose Autobesitzer Verluste aus eigener Tasche decken

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.