Peking umfasst 11 weitere COVID-19-Wiederherstellungen

| |

(MENAFN) Am Sonntag gab die städtische Gesundheitskommission von Peking bekannt, dass die chinesische Hauptstadt in den letzten 24 Stunden null weitere Patienten gemeldet hat, die das COVID-19 lokal übertragen haben.

In einer regelmäßigen Pressemitteilung erklärte die städtische Gesundheitskommission von Peking, dass die kumulierte Zahl der Patienten, bei denen lokale COVID-19-Infektionen diagnostiziert wurden, zwischen dem 11. Juni und dem 25. Juli insgesamt 335 betrug, wobei 42 der Patienten eine Behandlung angeboten wurde in Provinzeinrichtungen, und 293 waren aus dem Krankenhaus entlassen worden, nachdem sie Besserung gezeigt hatten.

Die Kommission schloss ferner ein, dass die Hauptstadt vier asymptomatische Fälle als noch unter ärztlicher Beobachtung stehend gemeldet hat.

MENAFN2607202000450000ID1100545016

.

Previous

Wissenschaftler identifizieren genetische Mutationen, die manche Menschen anfälliger für COVID-19 machen können

Der Chefredakteur verurteilt die “illegale Beschlagnahme” von Zeitschriftenkopien durch die Polizei von Bulacan

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.