Pentagon plant, Stützpunkte in Guam und Australien zu verbessern, um China zu konfrontieren

| |

WASHINGTON – Eine Überprüfung der weltweiten militärischen Ressourcen durch das Pentagon sieht Verbesserungen an Stützpunkten in Guam und Australien vor, um China entgegenzuwirken, enthält jedoch keine größeren Truppenumbildungen, da die USA Peking angreifen und gleichzeitig Russland abschrecken und den Terrorismus im Nahen Osten und in Afrika bekämpfen wollen.

Die Überprüfung, deren nicht klassifizierte Version später am Montag veröffentlicht werden soll, zielt darauf ab, die Verbindung zwischen den enormen militärischen Fähigkeiten der USA und den strategischen Prioritäten der Biden-Administration zu schärfen – um Chinas militärischer Aufrüstung und einem selbstbewussteren Einsatz der Macht unter ihnen entgegenzuwirken.

.

Previous

Ermüdete, überarbeitete Ärzte fordern eine Änderung der Arbeitsbedingungen aus Angst vor der Patientensicherheit

FWC erkennt zwei Gemeinden in Zentralflorida als BearWise an

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.