Peter Carstens, Berlin

| |


Unter Verdacht: Die ehemalige Staatssekretärin im Verteidigungsministerium Katrin Suder am Donnerstag vor dem Untersuchungsausschuss
Bild: dpa

Tatsächlich soll es beim Untersuchungsausschuss für die Beraterangelegenheit darum gehen, Aufträge zu erteilen. Aber es ist eher eine Lehre: Wie manche verhindern wollen, dass sich etwas in der Bundeswehr ändert.

DDer Bundeswehr fehlt die Ausrüstung, die sie brauchen. Flugzeuge werden nicht rechtzeitig ausgeliefert, neue Panzer und Schiffe weisen auffällige Mängel auf, Hubschrauber und U-Boote sind zu oft nicht einsatzbereit. Und wenn bei einem Großprojekt wieder etwas schief geht, war es niemand. Der Militärkommissar spricht von „organisierter Verantwortungslosigkeit“. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und ihre Verteidigungsministerin Katrin Suder haben vor etwa sechs Jahren begonnen, dies zu ändern. Grundlegend. Ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss hat diskutiert und festgestellt, ob und inwieweit dies gelungen ist. Am Donnerstag wurde Suder als Zeuge eingeladen. Sie sagte stundenlang aus. Vor allem ging es darum, wen sie kannte und ob jemand davon profitierte.

Peter Carstens

Der Untersuchungsausschuss soll klären, ob externe Berater beim groß angelegten Reformversuch eine übermäßige, rechtswidrige Rolle gespielt haben. Es geht um Betriebsfehler, aber niemals um die Ergebnisse der Reformversuche, zum Beispiel eine Verfünffachung der Beschaffungsvorlagen für das Parlament und zahlreiche gesetzlich verbesserte Verträge mit der Industrie. Auch externes Fachwissen wurde eingeholt. In einem Bericht des Rechnungshofs wurden Mängel in der täglichen Arbeit des Beratungssystems beschrieben, die von der damaligen Hausverwaltung zugelassen und behoben wurden. Das hinderte den Untersuchungsausschuss jedoch nicht daran. In der Tat ist der Bundestag gegen Reformskeptiker, Gegner der Reform und die Opposition gegen eine Art politischen Prozess über von Leyen und ihre Rüstungsstaatssekretärin.

,

Previous

2. Liga: Hamburger SV gegen 1. FC Nürnberg – Bakery Jatta schießt ein Tor, HSV gewinnt

Caril Ann Clair, ehemalige Freundin des Killers Charlie Starkweather, bittet um Verzeihung

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.