Pfizer strebt an, den omicron-Booster auf 5- bis 11-Jährige auszudehnen

| |

Pfizer forderte die US-Aufsichtsbehörden am Montag auf, die Nutzung seiner zu erweitern aktualisierte COVID-19-Auffrischungsimpfung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren.

Kinder im Grundschulalter erhielten bereits kindgerechte Dosen des Originalimpfstoffs von Pfizer, ein Drittel der Dosis, die jeder ab 12 Jahren erhält – zwei Grundimpfungen plus eine Auffrischungsimpfung.

Wenn die Food and Drug Administration zustimmt, würden sie beginnen, eine kindergroße Dosis der neuen omicron-gerichteten Formel zu bekommen, wenn es Zeit für ihre Auffrischung wäre.

FDA-Impfstoffchef Dr. Peter Marks sagte letzte Woche, er erwarte bald eine Entscheidung über Auffrischungsimpfungen für diese Altersgruppe.

Pfizer und sein Partner BioNTech kündigten außerdem eine neue Studie über den Omicron-Booster bei noch jüngeren Kindern im Alter von 6 Monaten bis 4 Jahren an, um verschiedene Dosierungen zu testen.

Aktualisierte Booster von Pfizer und Rivale Moderna wurden Anfang dieses Monats für alle ab 12 Jahren eingeführt. Sie sind eine Optimierung von Impfstoffen, die bereits Millionen von Leben gerettet haben – eine Kombination oder „bivalente“ Impfung, die die Hälfte des Originalrezepts und den halben Schutz gegen die Omicron-Verwandten BA.4 und BA.5 enthält, die für die meisten der heutigen COVID- 19 Fälle.

Die Hoffnung ist, dass die modifizierten Booster dazu beitragen werden, die anhaltenden COVID-19-Fälle einzudämmen und einen weiteren Winteranstieg abzuschwächen. Bis letzte Woche sagten die Centers for Disease Control and Prevention, dass 4,4 Millionen Amerikaner bisher eine aktualisierte Auffrischung erhalten hatten.


Previous

Panam Sports ASUNCION 2022 SOUTH AMERICAN GAMES WERDEN 18 QUALIFIZIERENDE SPORTARTEN FÜR SANTIAGO 2023 BEREITSTELLEN

Londonerin letztes überlebendes Familienmitglied mit 21 Kindern

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.