PG & E erhält gerichtliche Genehmigung für die Beilegung von Waldbrandopfern

| |

(Bloomberg) – Der bankrotte Versorgungsriese PG & E Corp. erhielt die gerichtliche Genehmigung für seinen 13,5-Milliarden-Dollar-Plan zur Entschädigung der Opfer katastrophaler Brände, die auf seine Ausrüstung zurückgeführt werden, sowie für einen Vertrag mit Versicherern.

Das Urteil von Richter Dennis Montali ist ein großer Sieg für PG & E. Das Unternehmen hat monatelang versucht, Unterstützung für einen tragfähigen Umstrukturierungsplan zu erhalten, damit es bis zum staatlich festgelegten Stichtag 30. Juni 2020 aus dem größten Insolvenzverfahren in der Geschichte der USA hervorgehen kann.

Das Unternehmen meldete im Januar Chapter 11 an, nachdem seine Stromleitungen mit tödlichen Flammen in Verbindung gebracht worden waren, die 2017 und 2018 in Nordkalifornien ausgebrochen waren und Verbindlichkeiten in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar verursachten. Die Begleichung der mit diesen Bränden verbundenen Forderungen hat sich als das größte Hindernis für den Ausstieg des Energieversorgers aus der Insolvenz herausgestellt.

Montali, der während einer Anhörung in San Francisco am Dienstag über den Deal entschied, sagte, dass verheerende Brände weiterhin die wichtigste Gläubigergruppe in der Insolvenz von PG & E sind. Ohne ihre Unterstützung würde es dem Unternehmen viel schwerer fallen, seine Reorganisation zu genehmigen. Im Rahmen der Einigung zwischen PG & E und den Opfern haben sie vereinbart, den Umstrukturierungsplan des Unternehmens zu unterstützen.

"Es ist schwer vorstellbar, dass ich jemals einem Plan zustimmen würde, der von den Opfern abgelehnt wird", sagte Montali, während er über die Vorzüge des Deals debattierte.

Die Entscheidung von Montali über die Siedlung der Opfer könnte ein möglicherweise langwieriges Verfahren verhindern, das im nächsten Jahr beginnen soll, um die mit den Waldbränden verbundenen Verbindlichkeiten und Schäden von PG & E zu ermitteln. Ein US-Bezirksrichter und Anwälte, die in diesen Fall verwickelt waren, sagten am Dienstag zuvor, dass der Prozess wahrscheinlich abgebrochen werden würde, wenn die Einigung mit den Brandopfern vor einem Konkursgericht genehmigt würde.

Cecily Dumas, eine Anwältin, die Opfer von Waldbränden vertritt, hatte das Gericht aufgefordert, dem Vergleich zuzustimmen, um den Konkurs von PG & E voranzutreiben über diesen Kompromiss “, sagte sie und fügte hinzu, dass 70% der Anwälte, die Opfer vertreten, den Kompromiss unterstützten.

Kontaktaufnahme mit den Reportern zu dieser Geschichte: Mark Chediak in San Francisco unter [email protected], Steven Church in Wilmington, Delaware unter [email protected]

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Lynn Doan at [email protected]

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Für weitere Artikel wie diesen besuchen Sie uns bitte unter bloomberg.com"data-reactid =" 27 "> Weitere Artikel dieser Art finden Sie auf bloomberg.com

© 2019 Bloomberg L.P.

Previous

Samsung-Vorsitzender wegen Verstoßes gegen Arbeitsgesetze zu Gefängnis verurteilt

Steven Mnuchin erklärt, warum angeblich fast 1,5 Billionen Dollar im Wert von 100 Dollar verschwunden sind

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.