PhilHealth versichert keine Bevorzugung der IRM-Zuweisung

| |

Die philippinische Krankenversicherungsgesellschaft in der Region Davao (PhilHealth-Davao) ist der festen Überzeugung, dass die Verteilung des Interim Reimbursement Mechanism (IRM) in der Region Davao keine Bevorzugung darstellt.

Dies folgt, nachdem in der Untersuchung des Senats mit den Beamten von PhilHealth am Mittwoch, dem 12. August, bekannt wurde, dass das Southern Philippines Medical Center (SPMC) in Davao City mit 325 Millionen Peseten die meisten IRM-Mittel im ganzen Land erhalten hat.

„SPMC, das mit 325 Millionen Peseten den höchsten Betrag an IRM-Mitteln erhielt, ist das größte Regierungskrankenhaus des Landes mit einer Kapazität von 1.500 Betten und bietet Überweisungen von Patienten aus allen anderen Regionen außerhalb von Davao. SPMC ist auch eines der beiden Covid-Zentren in der Region und das größte Covid-Überweisungskrankenhaus in Mindanao “, heißt es in der Erklärung.

„Wie bei allen anderen Veröffentlichungen basierte der Betrag des an SPMC freigegebenen IRM-Fonds auf dem 90-tägigen historischen Leistungsanspruch des Krankenhauses und wurde bei der Gewährung von IRM-Mitteln einem ordnungsgemäßen Verfahren unterzogen. Wir bestreiten vehement die Vorwürfe der Bevorzugung von IRM-Veröffentlichungen oder der Korruption in der Region “, fügte er hinzu.

Es kann daran erinnert werden, dass die Nachrichten einen Diskurs mit den Internetnutzern in dieser Angelegenheit begonnen hatten, in dem der riesige Teil des Budgets in Frage gestellt wurde, der einem Krankenhaus in der Heimatstadt von Präsident Rodrigo Duterte zugewiesen wurde. Fragen nach Korruptions- und Anomalievorwürfen tauchten in PhilHealth auf.

An zweiter Stelle auf der Liste der IRM-Verteilung standen das Philippine General Hospital mit 263 Mio. Peseten und das Davao Regional Medical Center mit 209 Mio. Peseten.

In einem von SunStar Davao am Donnerstag, dem 13. August, veröffentlichten Artikel sagte die SPMC-Finanzbeauftragte Barbara Cezar, dass das durchschnittliche Einkommen des Krankenhauses für 2018 und 2019, das bei 1,2 Mrd. Peseten liegt, die Grundlage für die IRM-Zuweisung gewesen sei.

Cezar sagte auch, dass sie Daten darüber haben, wohin das Budget fließt, und bereit wären, sich einer Anhörung zu stellen, falls sie zu einer Rede in der Senatsuntersuchung hinzugezogen würden. Bis Mittwoch hat das Krankenhaus 307 Millionen Peseten aus dem zugewiesenen IRM für Covid-19-Patienten verbraucht.

In der Erklärung der Region PhilHealth-Davao wurde erwähnt, dass das IRM nicht nur für Covid-19-Patienten bestimmt ist, sondern auch für andere medizinische Fälle, die Dialyse, Chemotherapie und Mutterschaftsleistungen benötigen.

“Die Freigabe von IRM-Mitteln in der Region erfolgte entsprechend für Einrichtungen, die alle Anforderungen erfüllt und erfüllt haben, wobei zu berücksichtigen ist, dass alle kranken Filipinos, die PhilHealth-Vorteile benötigen, ob Covid oder nicht, in diesen herausfordernden Zeiten kontinuierlich bedient werden”, heißt es in der Erklärung .

.

Previous

Dallas County meldet am Donnerstag 13 weitere Todesfälle mit 641 neuen Fällen; Täglicher Durchschnittsanstieg – NBC 5 Dallas-Fort Worth

Henk Krols bemerkenswerte Behauptungen bei 50Plus: ’43 Euro in Stroopwafels ‘| Inland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.