Pianos Become The Teeth enthüllen neuen Song „Skiv“ –

Nur wenige Bands haben ihre Diskographie so entwickelt wie Pianos Become The Teeth. Die Band aus Baltimore begann als erschütternde Screamo-Band, ist aber im Laufe der Zeit gereift und hat sich in eine Art Post-Hardcore gedrängt, die melodisch und eindringlich in ihrem thematischen Inhalt ist.

Anfang Juni kündigten sie ihr neues Album an Drift, erschienen am 26. August über Epitaph Records, mit der Lead-Single „Genevieve“, bei der sie sich auf einem Alt-Rock-Stunner in einige Post-Rock-Sensibilitäten neigten. Heute verzweigt sich ihr Sound mit der neuen Single „Skiv“ noch weiter – eine langsam brennende Ballade, inspiriert von der Melodie und Melancholie von Portishead, vollgestopft mit Streicher- und Bläserarrangements.

Gitarrist Mike York drückt seine Gefühle zu dem Track aus und sagt, es sei „einer meiner Favoriten
Songs, die wir je gemacht haben. Es ist langsam und grübelnd und fühlt sich manchmal unangenehm trocken an. Dies
Song fühlt sich an wie eine 3-Uhr-Nacht für mich, nachdem ich zu viel getrunken habe.“

Das Musikvideo ist absolut genial. Unter der Regie von Mike York und Amanda Adams ist es ein ausdrucksstarkes Schwarz-Weiß-Stück, das die Energie eines Songs und eines zu betrunkenen Heimgangs zu spät in der Nacht perfekt einfängt. Sie können das brandneue Video sehen und „Skiv“ unten hören.

Drift erscheint am 26. August über Epitaph Records und ihr könnt es vorbestellen hier.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Micah Wood

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.