Pilar Jurado: "Musiker und multinationale Konzerne bleiben in SGAE"

| |

Aktualisiert

Die sechste Präsidentin der Einheit innerhalb von acht Jahren schätzt ihre Amtszeit innerhalb von zehn Monaten nach ihrer Ankunft an der Spitze.

Der Präsident der SGAE,Pilar Jurado(Madrid, 1968) steht ein Scheideweg bevor. Ein Weg wird von ihrem Retter gemacht. Ein weiterer, ein neuer Fehler für die Entität.

Wie beurteilen Sie diese Monate an der Spitze von SGAE?
Die Bewertung ist sehr positiv, aber ich glaube auch, dass ich den schwersten Moment meines ganzen Lebens erlebe. Ich war schon immer eine Frau voller Herausforderungen, aber das Mächtigste und Schwierigste, von dem ich angenommen habe, war die Präsidentschaft von SGAE. Aber ich habe es gewissenhaft getan und wusste, was es bedeutete und was es bedeutete, dass dieses Haus für so viele Menschen funktionierte.
Was war Ihre Priorität?
Befolgen Sie zuallererst all die Dinge, die in den letzten Jahren leider nicht gut gelaufen waren und dazu geführt haben, dass das Unternehmen zur Verfügung gestellt und sanktioniert wurde. Es ist zehn Monate her, die Haut zu verlassen. Ich denke, die Probleme können sehr groß sein, aber sie sind gelöst. Mit großen Lösungen.
Wie?
Ich entscheide nicht, ich kann nur vorschlagen und fördern, aber schließlich entscheiden die Leitungsgremien. Und ich muss sagen, dass ich sehr stolz auf sie bin, denn das erste, was ich ihnen verständlich machte, war, dass wir uns in einer Situation befanden, in der es keine Ausreden gab. Man musste sich an die Arbeit machen und alles lösen.
Bitte etwas präzisieren.
Alle Maßnahmen, mehr als 40 sehr wichtige Genehmigungen, die endgültig mit den Statuten vollzogen werden. Es ist schade, dass wir bei der vorherigen Abstimmung mit 62% Zustimmung nicht die zwei Drittel erreicht haben, die wir brauchten, egal wie wenig. Aus diesem Grund haben wir den meisten grundlegenden Dingen grünes Licht gegeben, so dass das Unternehmen zweifach im Rahmen des Gesetzes lag: durch Gesetze und Verordnungen, die wir auch dann bereits verabschiedeten, wenn wir diese Gesetze nicht genehmigten In unseren Vorschriften haben wir alles, was vom Ministerium und von der CISAC angefordert wurde. Ich vertraue jedoch darauf, dass wir diese Satzung bald verabschieden werden.
Welche weiteren Erfolge möchten Sie hervorheben?
Sie haben alle Drohungen größerer Verluste rückgängig gemacht. Die Leute glauben wieder an dieses neue SGAE. Die Haltung der Arbeiter hat sich ebenfalls geändert. Es hat mich gekostet. Ich musste mit allen reden, viel erklären und viel pädagogisch arbeiten. Ich musste mich in all dieser Zeit auch sehr, sehr viel Mühe geben, um Widerstand und Diskretion zu zeigen. Ich bin eine unglaublich transparente, sehr klare und direkte Person. Aber ich bemerkte, dass ich die Lebensfähigkeit bestimmter Aktionen gefährdete, als ich ihnen sagte, dass es immer jemanden gab, der versuchte, sie umzudrehen und zu verwirren. Ich bestehe darauf: Es gab Dinge, die in der Vergangenheit nicht gut gemacht wurden, und wir haben sie geerbt.
Was ist passiert, damit sich die multinationalen Konzerne zurückziehen?
Dieselben multinationalen Verlage, die irgendwann eine Aktion zur Abmeldung einleiten, weil sie der Ansicht sind, dass sie bestimmte Aktionen nicht ausführen, müssen sie das Gefühl haben, dass dieses Haus sie schützt. Sie stellen auch fest, dass sie es gewusst hätten, wenn sie im April mit mir gesprochen hätten Wir haben bereits daran gearbeitet. Alle haben die Auszahlungsanforderung annulliert. Ich kann Ihnen sagen, dass sowohl multinationale Verlage als auch Musiker bleiben. Wenn ich stolz auf etwas sein muss, dann ist nicht nur ich, sondern das gesamte Team die geleistete Arbeit.
Und Almodóvar, Bayonne und andere Filmemacher, die ihre Abreise bestätigt haben?
Es ist richtig, dass die audiovisuelle Technik vielleicht mehr mit diesem Teil der Modernisierung zu tun hat. Einige von ihnen haben dieses Engagement für die Zukunft auf diesem Gebiet verstanden und sind bei uns. Und ich bin überzeugt, dass diejenigen, die die aktuelle Situation noch nicht zu Ende gesehen haben, wenn sie alle Fortschritte sehen, die in diesem Jahr erzielt werden, zurückkehren werden; Wir haben immer offene Arme. Auf jeden Fall sind es Menschen, die ich zutiefst bewundere und die das Recht haben, dort zu sein, wo sie glauben, am besten behandelt zu werden.
Was brauchen sie, damit sie sich besser behandelt fühlen?
Das erste, was gebilligt wurde, war die Schaffung einer Regelung für die elektronische Abstimmung, die wir bereits in allen Wahlen oder Versammlungen haben. Wir arbeiten auch an der Trennung von Taschen (Musiker, audiovisuelle Medien, darstellende Künste). Sowie in passenden Optionen mit DAMA und wettbewerbsfähig zu sein. Ebenso wurde mit AGEDI vereinbart, in einem einzigen Copyright-Fenster zusammenzuarbeiten. Es ist eine große Anstrengung, sehr 360 Grad.
Was haben Sie an der Spitze von SGAE gelernt?
Ich finde, dass all das, was als perfekte Schweizer Uhr funktionieren sollte, stecken bleibt, weil es viele Hände gibt, bei denen die Zähne möglicherweise nicht richtig eingestellt sind, die nicht gefettet sind, die nicht funktionieren und die Teile, die nicht funktionieren, repariert werden müssen. Versuchen Sie, die besten Teile zu finden, damit diese Uhr wieder funktioniert. Und 126.000 Mitglieder sind von dieser Uhr abhängig. Es ist kein Scherz.
Was stört Sie an Ihrem Management am meisten?
Ich habe ein wundervolles Haus mit wundervollen Möglichkeiten gefunden, aber das wurde aus vielen Gründen seit zehn Jahren eingestellt. Und ein Jahrzehnt zu haben, um ein so wichtiges Unternehmen zu stoppen, ist enorm.
Was erwarten Sie für die Zukunft?
Ich möchte, dass dieses Haus funktioniert, damit ich in 120 Jahren weiterhin unsere Rechte verteidige, von denen ich überzeugt bin, dass sie ganz anders oder auf andere Weise sein werden. Aber es muss jemanden geben, der unsere Rechte verteidigt. Ich bin überzeugt, dass diese ersten sechs Monate des Jahres in Bezug auf Veränderungen und das Gefühl der Evolution unglaublich sein werden.
Wie tragen Sie das schlechte Image von SGAE? Betrifft es Sie persönlich?
Es ist sehr schwer, die Klappe zu halten, bevor Dinge, von denen Sie wissen, dass sie absolut gelogen sind, und persönliche Barbarei hören, die gesagt wurden. Ich habe es vorgezogen, vorwärts zu gehen, zu gehen, zu bauen.
Warum wurde Mitgliedern, die ihren Austritt aus der SGAE angekündigt hatten, das Stimmrecht entzogen?
Die Regierung oder ein Politiker muss sich bei der Entscheidungsfindung auf die Verfassung verlassen, sie können nichts tun, was nicht in ihrer Verfassung enthalten ist. Nun, unsere Verfassung ist unsere Satzung, unser Reglement. Offensichtlich akzeptiert jeder der Partner, wenn er eintrifft, die Unterschrift, die diese Statuten akzeptiert. Dieses Problem, über das wir sprechen, war ein Verfahren, das in den Statuten vorgesehen war, aber nicht jetzt. Von 2003 bis 2004, seitdem Herr Teddy Bautista es eingeführt hat. Genau nach Artikel 27 dieser Satzung verlieren diejenigen, die den Verlust beantragen, ihre sozialen Rechte. Das heißt, sie können nicht wählen.
Und warum wurde die Abstimmung über die neuen Statuten nach dem wirksamen Marsch dieser Partner verschoben?
Wir befinden uns plötzlich in einem absurden Rechtsparadoxon, und wir sagten, dass der beste Weg, es zu lösen, das Ende dieses Paradoxons ist. Zum 31. Dezember berufen wir am 2. Januar unsere neue außerordentliche Generalversammlung ein, die Ende Januar stattfinden wird. Wir wollten das nicht, aber wir wollten, dass es so schnell wie möglich genehmigt wird. Ich glaube, dass wir heute und dank all dem, was mit der Rückkehr der multinationalen Konzerne geschehen ist, in einer besseren Position sind, als wir am 15. Oktober abgestimmt hätten.
SGAE ist zurückgekehrt, um als Vorwurf gegen Teddy Bautista, den früheren Präsidenten des Verwaltungsrates des Unternehmens, zu erscheinen, diesmal vom Arteria Theatre-Netzwerk. Was wird Teddy speziell vorgeworfen? Stimmt es, dass Sie diesen Tagesordnungspunkt von einem Verwaltungsrat in einen Verwaltungsrat verschoben haben?
Ich wünschte, es wäre nicht Aufgabe dieses Verwaltungsrates und dieser Präsidentschaft gewesen, sich mit dieser Situation zu befassen. Aber nein, wir haben es nicht gesucht. Teddy wird der unfairen Verwaltung beschuldigt. Es handelt sich um ein separates Stück, das mit dem Kauf von zwei Theatern in der Gran Vía zu tun hat. Sie glauben, dass es einen Unterschied zwischen dem gibt, was sie damals kosteten und dem, was bezahlt wurde: ungefähr 29 Millionen. Dazu müssen Sie den Verwaltungsrat wählen, in dem diese Art von Fragen genehmigt werden. Wenn die Staatsanwaltschaft Beweise für eine solche irreguläre Situation vorlegt, ist klar, dass das Unternehmen die Rechte aller Partner verteidigen muss. Die Übergabe des Verwaltungsrates an den Rat war nicht meine Entscheidung. Was passiert ist, dass wir das Pech hatten, dass der Generalsekretär vergessen hat, die Ernennung eines neuen Mitglieds des Verwaltungsrates, das eintrat, vorzunehmen. Und da es viel komplizierter war, alles aufschieben zu müssen, wurde es so gemacht.
Wie würden Sie die Beziehung von SGAE zum Ministerium für Kultur und Sport definieren?
Es ist offensichtlich, dass die Genehmigung der Statuten für sie ein Vorher und Nachher bedeuten würde. Bei einem Treffen mit ihnen sagten sie mir kürzlich, dass es ein Meilenstein wäre, wenn es uns gelingen würde, die aufgetretenen Verluste, insbesondere bei multinationalen Unternehmen, rückgängig zu machen. Nun, eines Tages rief ich an und sagte: "Der Meilenstein ist eingetreten." In der gleichen Weise, wie ich glaube, dass wir respektvoll mit dem umgegangen sind, was wir für fair halten, um dieses Unternehmen zu reparieren, glaube ich, dass wir manchmal auch unsere Grenzen gesetzt haben, ein privates Unternehmen sind und unsere Datenschutzgrundsätze verteidigen müssen. Ich würde Sie also um die institutionelle Loyalität bitten, die wir meiner Meinung nach verdienen.
Wie viel kostet die Sammlung von SGAE im Jahr 2019?
Im vergangenen Jahr waren es 314 Millionen, weil Forta und die fast 100 Millionen höhere Privatkopie enorme Verzögerungen zu verzeichnen hatten. In diesem Jahr werden wir mit noch nicht bezahlten Dingen (Mediaset schuldete uns das letzte Quartal 2018 und das gesamte Jahr 2019; es hat das letzte Quartal mit einem Start bezahlt) 290 Millionen erreichen. Es ist offensichtlich, dass wir eine Gebühr erheben werden, da wir die Fernsehgeräte verklagt haben, um sicherzustellen, dass wir 100% erhalten, und nicht wie bei anderen Gelegenheiten, bei denen es zu erheblichen Einbußen gekommen ist. Darüber hinaus möchte ich darauf hinweisen, dass das Budget mehr als drei Millionen Mal gespart wurde.
Viele Kritiker werfen ihr das Fehlen der Wahrheit vor.
Wenn es eine Person gibt, die es wirklich schwer findet zu lügen, dann bin ich es. Ich habe keine einzige Lüge erzählt. Es ist sehr einfach, die Dinge zu demonstrieren, die ich Ihnen erzähle, aber ich musste mir viele Twitter, viele Blogs und viele Geschichten ansehen, in denen es um Barbarei geht. Und es ist Machismo. Niemals in meinem Leben habe ich ihn so oft gesehen, seit ich Präsident dieser Einheit geworden bin. Und ich verspreche Ihnen, dass ich mein ganzes Leben in Gebiete verlegt habe, in denen ich Pionier war. Aber ich hatte immer das Gefühl, für alles, was er tat, Respekt vor meiner Person zu haben. Fragen Sie die, die das sagen, weil sie vielleicht viel gelogen haben und vielleicht eine sehr schlechte Praxis hatten. Es ist möglich, dass viele von ihnen viel zu tun haben. Am Ende werden Sie am Ende alles wissen und es wird einen Tag geben, an dem ich einfach lächle.

Nach den Kriterien von

Das Trust-Projekt

Mehr wissen

. (tagsToTranslate) Kultur / Musik (t) Musik (t) SGAE

Previous

Was wollen wir ab 2020 von PS5 und Xbox?

Pear of Pars: Wegen Streiks gegen die Macron-Rentenreform geschlossen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.