Pilsen bestätigte die Ankunft von Sýkora, dem von Lech Poznaň transferierten Mittelfeldspieler

| |

Der ehemalige Spieler von Brünn, Liberec oder Jablonec kam im vergangenen August für ein Jahr auf Leihbasis nach Westböhmen und verhalf Pilsen zu einem unerwarteten Titel. Im vergangenen Jahr bestritt er 29 Ligaspiele und erzielte dabei vier Tore und sechs Vorlagen.

Mit Pilsen ging es für ihn bereits vor der neuen Saison zu einer Trainingseinheit nach Österreich, heute bestätigten die Westböhmischen Klubs seinen Transfer. „Letzte Saison hatten wir hier mit einem großartigen Team einen großen Erfolg, und jetzt liegen weitere große Herausforderungen vor uns, die ich kaum erwarten kann“, sagte Sýkora auf der Website.

„Dies ist ein Spieler, der maßgeblich zu unserem Meisterschaftserfolg beigetragen hat, daher hatte seine Ankunft für uns Priorität und ich freue mich sehr, dass wir ihn nun endgültig wieder unter uns begrüßen können“, fügte Vereinschef Adolf Šádek hinzu.

Plzeň, das sich auf die zweite Qualifikationsrunde der Champions League vorbereitet, hat in der Sommerpause bereits acht Verstärkungen geholt. Sie engagierte Mittelfeldspieler oder Verteidiger Cadu, Mittelfeldspielerin Kristi Qose, Flügelstürmer Václav Pilař, Stürmer Jan Kliment, Verteidiger Filip Čihák mit Mohamed Tijani und Torhüter Martin Jedlička.

Previous

Katarína Morháčová sprach über Nacktheit und Rivalität in den USA – eXtra.cz

„Immer mehr Fachärzte unter Fachärzten“

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.