Pimentels Frau gebiert, nachdem ihr Ehemann in die COVID-19-Kontroverse verwickelt war

| |

MANILA – (AKTUALISIERT) Senator Aquilino “Koko” Pimentel III und seine Frau Kathryna begrüßten ihre erste Tochter am Sonntag, ungefähr eine Woche nachdem der Senator positiv auf die Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) getestet worden war.

Maria Kathryn Helena, liebevoll “Leyna” genannt, wurde am 29. März geboren, sagte Frau Pimentel gegenüber ABS-CBN News.

“Sie ist ein Wunderbaby”, sagte sie und lehnte es ab, weitere Informationen über ihre Entbindung preiszugeben.

Frau Pimentel sollte am 25. März im Makati Medical Center (MMC) gebären, aber ihre Kaiserschnittoperation musste verschoben werden, nachdem ihrem Mann mitgeteilt worden war, dass er COVID-19-positiv war.

Die Ärzte forderten Frau Pimentel auf, sich einem COVID-Test zu unterziehen, bevor sie ihre Tochter zur Welt bringen durfte.

Eine Quelle berichtete ABS-CBN News, dass das Kind des Senators nicht in MMC geboren wurde, dem Krankenhaus, das eine starke Erklärung gegen Pimentel abgab, weil es angeblich seine Mitarbeiter gefährdet hatte, als er das Krankenhaus besuchte, als er seine 14-tägige Quarantäne noch nicht abgeschlossen hatte.

Der Chef von MMC gehörte auch zu denjenigen, die Sen. Pimentel dafür kritisierten, dass er seine schwangere Frau trotz der Symptome des Coronavirus ins Krankenhaus begleitete und mehrere Gesundheitspersonal der hoch ansteckenden Krankheit aussetzte.

Pimentel hat 2 ältere Söhne aus einer früheren Ehe.

.

Previous

Zwei Pfade für Coronavirus-Tests; gezielt wie Japan oder weites Netz wie Südkorea

Miss Manners: Welche Geschenke sind zu schön für Damen, um sie anzunehmen?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.