Home Nachrichten Plastik wieder fantastisch? Sicher nicht für den Planeten

Plastik wieder fantastisch? Sicher nicht für den Planeten

Einwegplastik sollte allmählich aus unserem täglichen Leben verschwinden. Seit Beginn der Gesundheitskrise hat es jedoch ein starkes Comeback erlebt.

In der medizinischen Gemeinschaft hat die Verwendung von Kunststoff seit der Covid-19-Pandemie logischerweise zugenommen. Polypropylenmasken, aber auch Mäntel, Überschuhe, Handschuhe usw., dieses Material hat sich natürlich als unverzichtbar erwiesen.

Plastik hat auch unsere tägliche Umgebung zurückerobert. Plexiglasplatten sind überall mit Visieren angebracht, die von vielen Arbeitern getragen werden, darunter vor allem die Kassierer unserer Supermärkte.

Der Sprung nach vorne in der Verpackung

Flaschen hydroalkoholisches Gel, Behälter für “Food Drives” Masken für die breite Öffentlichkeit Polyester, Obst und Gemüse in Tabletts plastifiziert… Es gibt eine lange Liste von Einwegkunststoffen, die heute Teil unseres täglichen Lebens sind. Der Kunststoffverpackungssektor hat seit März 30% seiner Produktion gesteigert. Nathalie Gontard, Ingenieurin bei INRA, wird von Ouest France befragt und spricht von einem “Zurückkehren”:

“Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht, wir machen zwei Schritte zurück”

Es erinnert natürlich an Plastik, wie es in unserem Leben zurückgekehrt ist. Denn wenn wir das Wiederaufleben von Kunststoff in Geschäften und in der medizinischen Gemeinschaft feststellen, müssen wir bedenken, dass umgekehrt die Aktivitäten in Bezug auf Industrieverpackungen eingestellt wurden, wie der Präsident des Verbandes der professionellen Kunststoffverpackungen, Elipso, unterstreicht.

Emmanuel Guichard bestätigt gegenüber der Huffington Post: “Im gesamten Jahr 2020 werden wir weniger Kunststoffverpackungen hergestellt haben als 2019”.

Wachsame Assoziationen

Auf der Seite der Umweltverbände sind wir besonders besorgt über die Rückkehr von schlechten Gewohnheiten, wie die Verwendung von Einweg-Plastikgläsern anstelle von Mehrwegbechern im Restaurantsektor. Zero Waste France sagt zum Beispiel: ” wachsam “, In der Hoffnung, dass” die Verbraucher weniger Abfall wollen. Hoffentlich bleibt die Regierung auf Kurs. ”

Ende April wollte Brune Poirson, Staatssekretärin für ökologischen Wandel, beruhigen, indem er die Aufrechterhaltung des Kalenders erwähnte.

nämlich der Kampf gegen Plastikverpackungen ab 2022 und das Verbot von Einwegverpackungen bis 2040.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Vince McMahon verließ WWE RAW Television Tapings vorzeitig

WWE hat am Freitag Fernsehaufnahmen für Raw gemacht, aber Vince McMahon blieb nicht dabei, um beide Shows zu sehen.Wir haben exklusiv berichtet, dass das...

Huawei patentiert ein Smartphone-Design mit aufsteckbarem Zoomobjektiv

Huawei hat seit Beginn der Partnerschaft mit Leica jedes Jahr einige der besten Kamera-Smartphones herausgebracht. Wir sind halb nach 2020, aber der P40...

Indonesien fügt 1.447 COVID-19-Fälle hinzu, 651 Wiederherstellungen

Die Spitze (in COVID-19-Fällen) bedeutet nicht, dass alle neuen Fälle in den Krankenhäusern behandelt werden Jakarta (ANTARA) - Indonesien hat am Samstag 1.447 neue Coronavirus-Infektionen...

Achtjähriger getötet, drei verletzt bei Schüssen auf das Einkaufszentrum in Alabama

HOOVER, ALA. - Ein achtjähriger Junge wurde am Freitag bei einer...

Recent Comments