Plattenläden beginnen sich wieder zu drehen

| |

Das Schaufenster der beiden Boutiquen der Balades-Söhne nebeneinander, Avenue Trudaine (9. Paris). SPEZIELLE SAMMLUNG

Seit Montag, dem 11. Mai, können die fast 350 unabhängigen Plattenläden in Frankreich wie andere Unternehmen, die zuvor aufgrund des Gesundheitsnotstands geschlossen wurden, ihre Tätigkeit wieder aufnehmen. Davon rund sechzig Geschäfte in Paris, einige der ältesten, wie Parallèles, in der 1äh Das 1972 gegründete Arrondissement für das jüngste wie Dizonord wurde 2019 im Jahr 18 eröffnete. Eine große Erleichterung für all diese Strukturen, von denen die meisten von einer, zwei oder drei Personen geleitet werden, selten mit Mitarbeiterteams, bei denen die Leidenschaft für Musik und der Wunsch, sie zu teilen, die treibende Kraft sind.

Lesen Sie die Zusammenfassung: Woran Sie sich bei Emmanuel Macrons Ankündigungen für die Kultur erinnern sollten

Für diese eher spezialisierten oder generalistischen Plattenläden, in denen man Vinyl, CD, in einigen Fällen Bücher, DVDs, neue oder gebrauchte findet, muss man sich zuerst mit den neuen Gesundheitsstandards vertraut machen. In Balades Sonores und seinen beiden Boutiquen nebeneinander, Avenue Trudaine, in der 9e Bezirk, der erstmals im Jahr 2012 eröffnet wurde, sind die acht Mitarbeiter mit einem Schutzvisier ausgestattet. „Wir haben Anweisungen am Eingang gepostet, erklärt der Manager, Thomas Gagneur, Kunden bitten, eine Maske zu tragen, beim Betreten und Verlassen hydroalkoholisches Gel zu verwenden. Dies beruhigt die Menschen, die im Großen und Ganzen dafür waren. „“

Wie bei vielen ihrer Kollegen, deren Fläche zwischen 30 und 40 Quadratmetern variiert, wird die Kapazität für die Unterbringung von Le Souffle Continuous, Rue Gerbier, „vier oder fünf Personen gleichzeitig betragen“., erklärt Bernard Ducayron, einer der beiden Manager

In der Paris Jazz Corner, in der 5e Das 1991 gegründete Arrondissement in der Rue de Navarre gegenüber der Arènes de Lutèce, Maxime Hubert, einer der beiden Manager und Verkäufer, unterstreicht die Verantwortung und das gute Benehmen derer, die nach Jazz-Tanks, Blues und Soul suchen: „Wir werden vielleicht das Tragen einer Maske verlangen, aber im Moment ist das nicht der Fall.“ In Les Halles, Rue Saint-Honoré, in Parallèles, im Rock-Pop-, Song- und Funk-Laden und Buchladen, und in Gildas, wenige Meter entfernt, in der Rue des Bourdonnais, ihrer auf Jazz spezialisierten Schwester, mit einer großen DVD-Abteilung, Masken kann für diejenigen angeboten werden, die nicht ausgerüstet wären. Überall ist das Einfrieren und Reinigen von Bankkartenautomaten unerlässlich.

Wie bei vielen ihrer Kollegen, deren Fläche zwischen 30 und 40 Quadratmetern variiert, bleibt die Kapazität zur Unterbringung von Le Souffle in der Rue Gerbier in der 11 bestehene Bezirk, „Sind vier oder fünf Personen gleichzeitig“, erklärt Bernard Ducayron, einer der beiden Manager dieses Geschäfts, das für seine hohen Standards in der experimentellen Musik bekannt ist. Im Inneren sind die Behälter nicht zu nahe beieinander, die Bewegung bleibt flüssig.

Sie haben 55,21% dieses Artikels zu lesen. Die Suite ist Abonnenten vorbehalten.

Previous

Das Virus hat einen Offizier getötet. Seine Stadt säumte die Straßen, um um ihn zu trauern.

Ein Video von „Trinche“ Carlovich erscheint, dem Spieler, den sie verglichen haben

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.