Podcast: Kann Red Bull 2021 gegen Mercedes antreten?

| |

Wir fragen, ob der neu eingeführte Red Bull RB16B das Zeug dazu hat, die Vormachtstellung von Mercedes in der Formel 1 in der neuesten Folge des Race F1 Podcasts herauszufordern.

Der frühere technische Direktor der F1, Gary Anderson, und Scott Mitchell, sehen sich mit Edd Straw die wenigen neuen Details an, die auf den limitierten Startbildern des Autos zu sehen sind, und erklären, was sie uns über den Direktor von Red Bull für 2021 erzählen.

Die Kämpfe von Red Bull im letzten Jahr nach der Umstellung auf das Konzept der schmalen Nase sowie die Erwartungen an die Fahreraufstellung von Max Verstappen und Sergio Perez werden ebenfalls untersucht.

Die Aussichten für den neuen Honda-Motor werden ebenfalls erörtert, wobei die möglichen Auswirkungen der ursprünglich für 2022 geplanten Änderungen untersucht werden, die jedoch nach der Entscheidung des Unternehmens, sich zum Ende der Saison aus der Formel 1 zurückzuziehen, vorgezogen wurden.

Dies ist die neueste Version unserer Reihe von Podcasts zum Starten von F1-Autos. Es sind auch Folgen für McLaren und AlphaTauri verfügbar.

Der Race F1 Podcast wird mindestens einmal pro Woche veröffentlicht und kann kostenlos von allen guten Podcast-Anbietern abonniert werden, einschließlich Apple Podcasts und Spotify.

Motorsport Formel 1 Weltmeisterschaft Portugals Grand Prix Renntag Portimao, Portugal

Danke für Ihre Rückmeldung!

Was denkst du über diese Geschichte?

Previous

Sänger Omer Adam dominiert die Spotify- und Apple Music-Charts in Israel

Die Zukunft der Hypothekeninnovation

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.