Polen bestraft Volkswagen mit mehr als 28 Millionen Euro für Dieselgate

| |

120 Millionen Eslotis, im Gegenzug mehr als 28 Millionen Euro: das ist die Geldbuße, die die Tochtergesellschaft von Volkswagen in Polen (VW Group Polska) muss für die Folgen des Schadstoffskandals zahlen, der alsDieselgate‘. Dies wurde diese Woche vom polnischen Büro für den Verbraucherschutz in einem neuen rechtlichen und finanziellen Schlag für Volkswagen angekündigt.

Dies ist die höchste Geldbuße, die diese polnische Behörde bisher verhängt hat. Laut deutschen Medien hat das Konsortium seinen Sitz in Wolfsburg Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art … = 157 & lang = en Bislang mussten mehr als 30.000 Millionen Euro ausgezahlt werden, weil die rechtlichen Konsequenzen, die in verschiedenen Ländern aufgrund der Inanspruchnahme entstehen, erheblich sind Betrug an den Verbraucher

Im Jahr 2015 hat das Unternehmen Automobil Deutsch gab zu, illegale Software in Millionen von Autos der verschiedenen Marken eingebaut zu haben, um die Emissionswerte nur dann zu senken, wenn sie bei technischen Inspektionen kontrolliert wurden und nicht, wenn sie auf der Straße fuhren. Das Argument der polnischen Behörde, die Geldbuße zu verhängen, lautet wie folgt: Volkswagen hat diese rechtswidrige Praxis zwischen 2008 und 2016 angewandt, und während die Ermittlungen im polnischen Fall andauerten, hat das Unternehmen keinen Vorschlag für eine „Lösung einer gemeinsamen Vereinbarung & rdquor; mit betroffenen Verbrauchern.

Volkswagen antwortete, dass das Bußgeld keine “Rechtsgrundlage” habe und dass seine Kunden in Polen keinen Schaden oder Schaden erlitten haben. Der deutsche Autohersteller argumentiert auch, dass er seinen Kunden, die vom “Dieselgate” betroffen sind, seit 2016 einen Service anbietet.

MEHR VORNE OFFEN

Diese Woche hat die Anklage von Braunschweig Er berichtete, dass er offiziell sechs weitere Führungskräfte von Volkswagen für das “Dieselgate” angeklagt habe. Vorwürfe von Betrug, Falschheit und Steuerhinterziehung. Nach Angaben der deutschen Staatsanwaltschaft sollen die Angeklagten direkt dafür verantwortlich sein, Millionen von Verbrauchern in Deutschland betrogen zu haben Vereinigten Staaten wie Europa zwischen November 2006 und September 2015.

Im vergangenen April der ehemalige Präsident des Volkswagen-Verwaltungsrates, Martin Winterkornund vier weitere leitende Angestellte wurden in Deutschland bereits offiziell wegen Betrugs und unlauteren Wettbewerbs angeklagt. Das Verfahren gegen sie bleibt offen

.

Previous

“Es ist böse Absicht oder Unwissenheit”

“Ich habe das Gefühl, in Deutschland einzureisen.”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.