Politik und Banken binden den Aufstieg des Steinbocks im Jahr 2019 und führen ihn an die europäischen Börsen

| |

Aktualisiert

Der spanische Index schloss das Jahr mit einem Anstieg von 11,82% ab, dem höchsten seit 2013. Trotzdem ist er einer der rückständigsten in Europa, wo nur der PSI-20 von Lissabon weniger Fortschritte erzielt hat


Bildschirme im Palacio de la Bolsa eines der letzten Tage der Auflistung.
EFE

Dass das Rauschen Sie nicht daran hindert, die Ergebnisse zu sehen. Das könnte die Zusammenfassung von 2019 an den Börsen nach einem Jahr seinverallgemeinertes Wachstum von zwei Ziffern. Vor allem auf geopolitischer Seite hat es viel Lärm gegeben, mit dem Handelskrieg oder dem Brexit als Hintergrund, aber zum Glück für die Anleger waren die Märkte nicht infiziert. Es ist wahr, dass sie unter der Instabilität gelitten haben, die von allen Ereignissen anderer Menschen herrührt, aber es ist auch wahr, dass sie es geschafft haben, dies zu erreichen, und einige haben sogar historische Rekorde erzielt.

Es ist nicht der Fall vonSteinbock 35, der zum zweiten Mal in Folge zu den schlechtesten der großen europäischen Indizes zählt. Nur erLissabon PSI-20Er hat weniger Fortschritte gemacht. Der selektive Spanier hat die Übung auf dem Niveau von abgeschlossen9.549 Punktenach Einleitung eines Vorschusses von 11,82% in den letzten 12 Monaten – ähnlich der Route derFtse 100 aus London-. Weit sind die Steigerungen um 25%, die das registriert habenEuroStoxx-50dieCac 40von Pars und demFrxfort Dax Früheroder fast 29%, die die zurückverfolgt hatFtse MibItalienisch

Obwohl der Ibex 35 im Heckwagen sitzt, ist dies der größte Anstieg seit 2013. "Das Fehlen größerer politischer Stabilität hat den Spaniern zum Jahresende die Möglichkeit genommen, höhere Gewinne zu erzielen", erklärt er.Aitor MndezAnalyst vonIG-Märkte, in seiner Analyse des Jahres.

Spanien hat fast das ganze Jahr 2019 mit einerAmtierende Regierung und Sprung von einer Wahl zur nächsten. Das Fehlen einer soliden Exekutive hat die Umsetzung von Veränderungen und Reformen verhindert, die den Aufschwung unterstützen und sich auf wichtige Sektoren des Steinbocks auswirken. Dies hat zweifellos einen Teil der Investoren beeinflusst, die es weiterhin als eines der Risiken für 2020 ansehen. Dies spiegelt sich zumindest in den Ergebnissen der letzten Umfrage widerSpanien als InvestitionsmöglichkeitErstellt von der Kreab-Beratung unter 62 nationalen und internationalen Investoren, deren verwaltetes Gesamtvermögen mehr als380.000 Millionen Euro.

Nach ihren Angaben sind 83% der Befragten der Ansicht, dass Schwierigkeiten bei der Erreichung einer stabilen Politik bis 2020 ein Risiko darstellen könnten, während 43,33% der Ansicht sind, dass die Situation inCataluaEs ist die zweitgrößte Bedrohung bei der Allokation von Kapital an das Land.

Der Ballast der Bank

Die politische Situation ist jedoch nicht die einzige Erklärung für den geringeren Vormarsch der spanischen Selektiven. Der Finanzsektor ist nach wie vor einer der wichtigsten bei Ibex 35 und war in diesem Jahr insbesondere von der Geldpolitik der EZB und den von der Aufsichtsbehörde festgelegten niedrigen und negativen Zinssätzen abhängig.

Javier MolinaDer spanische eToro-Sprecher ist der Ansicht, dass der Index in der Lage ist, die 9.900 Punkte anzugreifen. Er ist jedoch der Ansicht, dass "sowohl der Bankensektor als auch der Telefonsektor ein gewisses positives Verhalten beibehalten und die komplizierte Situation hinter sich lassen müssen".

Vier der sechs im Index vertretenen Unternehmen gehören zu den neun Unternehmen, die das Jahr in abgeschlossen habenrot:Santander Bank(-0,8%),Bankinter(-3,4%),CaixaBank(-8,4%) undBankia(-22%), was auch der zweitschlechteste Wert direkt hinter Ence ist (-31%). "Wenn die Unsicherheit, die die spanische politische Landschaft atmet, bei Ence nicht gut angekommen ist, hat ihm die mögliche Ankunft einer Koalitionsregierung zwischen PSOE und United We can den Aktionären von Bankia, insbesondere angesichts der Wahlversprechen von, noch weniger gefallen die purpurne Formation, eine vollständig staatliche Bank zu bilden ", sagt Mndez.

Sabadell BankIm Gegenteil, 7% wurden neu bewertet, während die BBVA, die in diesem Jahr von der gerichtlichen Untersuchung des „Villarejo-Falls“ geschlagen wurde, den Verdacht überwunden hat und einen Anstieg von fast 13% verzeichnete.

Der größte steigt

Nun, wenn wir über Uploads sprechen,CellnexSie ist die unbestrittene Gewinnerin dieses Jahres. Der Betreiber der Telekommunikationsinfrastruktur hat seinen Wert mit einem Plus von mehr als 94% fast verdoppelt, was zu einem Gewinn von über 38 Euro geführt hat. Dies wurde durch seine internationalen Expansionspläne und die positiven Aussichten für die Implementierung der 5G-Technologie unterstützt.

AuchFerrovial(+ 57%)Siemens Gamesa(+ 47%) eInditex(+ 45%) können sich im Gegensatz dazu damit rühmen, einen hellen Aktienmarkt zu schließenAuf(-31%),ArcelorMittal(-13%) oderTelefon(-10%). Das von Jos Mara Alvarez Pallete geleitete Unternehmen war einer der Hauptakteure des Jahres, das sich einem tiefgreifenden Umstrukturierungsprozess gegenübersah, um seine massiven Schulden abzubauen und sich auf die Herausforderungen der kommenden Monate vorzubereiten.

Perspektiven für 2020

Mit Blick auf 2020 ist den Analysten klar, dass Börsen das attraktivste Kapital sind, um Renditen zu erzielen, "getrieben von den Geschäftsergebnissen

menschenwürdige und abwärts gerichtete Risiken ", so die Abteilung für Analyse vonBankinter. In seiner Strategie für das nächste Jahr hat das Unternehmen seinen Ausblick für Europa "dank der ultralaxen Geldpolitik und der makroökonomischen Erholung der EZB" verbessert und die europäischen Indizes auf das gleiche Niveau wie die Wall Street gebracht.

Sie sind jedoch der Ansicht, dass "das Potenzial des Steinbocks für 2020 aufgrund der hohen Risikoprämie, die er zu tragen hat, viel geringer ist" als bei anderen Niveaus des SteinbocksAlter Kontinentund sie führen es sowohl auf den internationalen Kontext als auch auf die politische Unsicherheit im Land zurück.

VonSelf BankSie gehen mit Aktien vorsichtig um und bevorzugen deshalb defensivere Werte. "Starke Unternehmen mit einer guten Dividende, Transparenz in ihren Ergebnissen, Wettbewerbsvorteilen oder Eintrittsbarrieren in ihre Branche … Kurz gesagt, Werte, die uns helfen können, dem Widerstand zu widerstehen, wenn das Szenario schlussendlich grauer wird, als wir ursprünglich dachten "erklärt erVictoria Tower, verantwortlich für Entwicklung, Inhalt und Dienstleistungen der Firma.

Nach den Kriterien von

Das Trust-Projekt

Mehr wissen

(tagsToTranslate) Wirtschaft / Makroökonomie (t) Wirtschaft (t) Wirtschaft und Finanzen – Märkte und Börsen – Wertpapiere (t) Steinbock (t) IBEX 35 (t) Regierung (t) Spanien (t) National Cellulose Company of Spain ( t) Telefónica (t) Caja Madrid (t) Bankia (t) Europäische Zentralbank (t) PSOE (t) Paris (t) United Perspectives (t) Wir können (t) Banco Sabadell (t) Banco Santander (t) CaixaBank ( t) Ergebnis der BBVA (t) Catalonia (t) Europe (t) Inditex Group (t)

Previous

Ex-bosnisch-serbischer General wegen Beihilfe zum Völkermord angeklagt

Josh Duhamel erhält neuen Vertrag zur Förderung von North Dakota

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.