Politik

Roy Moore legt Klage gegen Alabamas Senatswahlen an

Roy Moore legt Klage gegen Alabamas Senatswahlen an

Ehemaliger republikanischer Senatskandidat Alabamas Roy Moore hat am Mittwochabend eine Klage gegen das Ergebnis der Sonderwahlen eingereicht.
Gemäß Die Associated Press Die Klage wurde weniger als einen Tag vor dem Montgomery Circuit Court eingereicht, bevor der Staat Moore’s Gegner Doug Jones offiziell zum Sieger erklären sollte. Moore will, dass der Staat eine Betrugsuntersuchung einleitet und eine Neuwahl durchführt.
Die Zertifizierung für die Wahl in Alabama soll um 14 Uhr stattfinden. EST am Donnerstag. Alabama-Außenminister John Merrill (R) sagte, dass er nicht plant, Jones Jones den Sieger zu verzögern.
“Die kurze Antwort darauf ist nein” Merrill sagte CNN am Donnerstag . “Doug Jones wird heute zertifiziert sein.”
Moore verlor den 12. Dezember, um den Generalstaatsanwalt zu besetzen Jeff Sitzungen ‘Geräumt Senatssitz zu Demokratischer Kandidat Doug Jones. Während der strittigen Kampagne sah sich der ehemalige Richter konfrontiert Vorwürfe von sexueller Belästigung und Fehlverhalten von mehreren Frauen, die behaupteten, er habe sie als Teenager gejagt und er war in seinen 30ern. Moore, der zweimal aus dem Obersten Gerichtshof von Alabama wegen Nichtbefolgung der gerichtlichen Anordnungen entfernt worden war, verschwand in den Tagen vor der Wahl weitgehend von der Wahlkampagne.
Obwohl ursprünglich das republikanische Nationalkomitee zog seine formelle Unterstützung zurück von Moore beschloss die Partei, seine Kampagne nachher erneut zu finanzieren Präsident Donald Trump hat ihn offiziell unterstützt .
Dennoch drängten Moores Kritiker die Wähler, sich für jemand anderen zu entscheiden. Kurz vor der Wahl gab Senator Richard Shelby (R-Ala.) Dies bekannt Er hat nicht für Moore gestimmt .
“Ich würde eher den republikanischen Sieg sehen, aber ich würde eher eine republikanische Einschreibung sehen”, sagte Shelby gegenüber CNNs Jake Tapper über die Wahl, die er zwei Tage vor der Sonderwahl abgegeben hatte.
Jones, a Bürgerrechtler und ehemaliger Staatsanwalt Letztendlich gewann das Rennen mit rund 20.000 Stimmen ein Ergebnis, Moore hat immer noch nicht akzeptiert . Nach dem umwerfender Sieg Jones wurde Alabamas erster demokratischer Senator in 25 Jahren.
In der am Mittwoch eingereichten Beschwerde sagen Moores Anwälte, sie seien sicher, dass ein Wahlbetrug stattgefunden habe und dass die einzige Frage ist, ob es genug gab, um die Wahl zu beeinflussen. Moores Anwälte haben nicht genau ausgeführt, wie sie glauben, dass Betrug stattgefunden hat.
Die Beschwerde zitiert ein virales Interview mit einem Mann in der Nacht der Wahl, die in einem Kommentar von der Stange dass Leute aus dem ganzen Land gekommen waren, um in Alabama für Jones zu stimmen und zu werben. Nachdem Merrill den Mann in dem Video ausfindig gemacht und festgestellt hatte, dass er ein registrierter Wähler in dem Bundesstaat war, erklärte er, der Fall sei “festgenagelt”. Moore sagte jedoch, Merrill hätte mehr tun sollen, um die Behauptung zu untersuchen
Die Klage behauptet auch, dass eine große Anzahl von außerhalb des Staates Wähler nach Alabama kam und bei der Wahl illegal gewählt. Es enthält eine eidesstattliche Erklärung von einem Wahlhelfer, der sagt, dass sie noch nie so viele Leute gesehen habe, die mit nicht-staatlichen Führerscheinen gestimmt hätten. Alabama Gesetz erlaubt Leuten, mit einem zu wählen staatlich ausgestellte ID aus einem beliebigen Staat .
Als vermeintliches Beispiel für Wahlbetrug wurde in der Klage auch ein Vorfall genannt, bei dem vor der Wahl Stichprobenwahlen für Jones in einem Nachlassrichteramt ausgestellt wurden. Die Stimmzettel wurden nach einer Beschwerde von Moore entfernt, und Merrill sagte, dass er den Vorfall nicht glaubte war ein Fall von Wahlbetrug . Moore behauptete auch, dass es demokratische “Wählereinschüchterung” im Rennen gab, zeigend auf eine Super-PAC Anzeige, die fälschlicherweise Alabamianern sagte, dass ihre Stimmen eine Angelegenheit der öffentlichen Aufzeichnung sein würden. Google die Anzeige wurde entfernt aus dem Internet vor der Wahl nach Merrill beklagt.
Moore zielte auch auf die höher als erwartete Wahlbeteiligung in Jefferson County, dem bevölkerungsreichsten Staat, und sagte, dass es “unerklärlich wesentlich höher” sei als Orte in anderen Teilen des Staates. Moore deutete an, es sei verdächtig, dass die Beteiligung im Rennen weit über das projizierte hinausging. Er wies auch auf 20 Bezirke im Jefferson County hin, wo er wesentlich weniger Stimmen erhielt als die Republikanische Partei.
Lesen Sie die Beschwerde unten:
Roy Moore Beschwerde durch KentFaulk auf Scribd
Dieser Artikel wurde mit Kommentaren von Merrill und Details über Moores Beschwerde aktualisiert.
Sam Levine trug zur Berichterstattung bei.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.