Polizei von Columbus: Teenager beim Müll rausbringen erschossen

| |

COLUMBUS, Ohio (WCMH) – Die Polizei sagte, ein 13-jähriger Junge sei am Sonntagabend im Südosten von Columbus erschossen worden, als er den Müll rausbrachte.

Die Beamten meldeten sich gegen 19:30 Uhr im Block 900 der South Champion Avenue, um eine Schießerei zu melden.

Laut Polizei war das Opfer offenbar dabei, den Müll rauszubringen, als es von vier weiteren Männern angesprochen wurde. Nach einem Wortwechsel zwischen den Beteiligten zog einer der Verdächtigen eine halbautomatische Pistole und schoss dem Opfer einmal in die Seite seines Unterleibs, teilte die Polizei mit.

Über den Zustand des Jungen machte die Polizei keine Angaben.

Die Polizei ermittelt wegen der Schießerei.

Jeder, der Informationen über die Schießerei hat, wird gebeten, sich unter 614-645-4141 an die Polizei von Columbus zu wenden.

Previous

Das riesige Indonesien legt sich auf den Namen „Nusantara“ für die neue Hauptstadt fest, was „Archipel“ bedeutet

Forum | TWTD, Ihre Herausforderung, sollten Sie sich entscheiden, sie anzunehmen – Stadtspieler nach Landkreis von WeWereZombies

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.