Pompeo warnt China vor Eingriffen in US-Journalisten in Hongkong

| |

DATEIFOTO: US-Außenminister Mike Pompeo spricht auf einer Pressekonferenz im US-Außenministerium in Washington, USA, am 29. April 2020. Andrew Harnik / Pool via REUTERS / File Photo

WASHINGTON (Reuters) – US-Außenminister Mike Pompeo sagte am Sonntag, es sei ihm aufgefallen, dass die chinesische Regierung damit gedroht habe, die Arbeit von US-Journalisten in Hongkong zu stören, und dass jede Entscheidung, die die Autonomie Hongkongs beeinträchtige, die US-Einschätzung des Status von Hongkong.

„Diese Journalisten sind Mitglieder einer freien Presse, keine Propagandakader, und ihre wertvolle Berichterstattung informiert die chinesischen Bürger und die Welt“, sagte Pompeo in einer Erklärung.

Großbritannien kehrte 1997 nach China zurück, und dem Territorium wurde 50 Jahre lang ein „hohes Maß an Autonomie“ versprochen, was die Grundlage für den Sonderstatus des Territoriums nach US-amerikanischem Recht bildete, der ihm geholfen hat, als Weltfinanzzentrum zu gedeihen .

Pompeo gab am 6. Mai bekannt, dass das Außenministerium einen Bericht an den Kongress verzögert, in dem geprüft wird, ob Hongkong eine ausreichende Autonomie gegenüber China besitzt, um weiterhin eine Sonderbehandlung aus den USA zu erhalten.

Zu der Zeit, als die Verzögerung darin bestand, dem Bericht die Berücksichtigung von Maßnahmen zu ermöglichen, die Peking im Vorfeld des Nationalen Volkskongresses am 22. Mai in China in Betracht ziehen könnte.

Die Spannungen zwischen Washington und Peking haben in den letzten Wochen zugenommen, als Pompeo und Präsident Donald Trump sich über Chinas frühzeitige Behandlung des Coronavirus-Ausbruchs beschwert haben.

Berichterstattung von Patricia Zengerle; Bearbeitung von Daniel Wallis

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

Previous

Jet des Ausstellungsteams der kanadischen Luftwaffe stürzt ab: CBC

Raccoons observed in Cranbrook and Kimberley

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.