Prinz Charles befürchtet das Überleben von Orchestern und Theatern aufgrund der Koronakrise Unterhaltung

| |

“Wir müssen einen Weg finden, um die Dinge am Laufen zu halten”, sagte er Charles Montag in einem Interview auf British Classic FM. Der Prinz ist der Patron von Dutzenden von Kulturinstitutionen und stellte fest, dass sie für die Wirtschaft von “großer Bedeutung” sind.

Charles führte als Beispiel das Royal Opera House in London an. Seit Beginn der Koronakrise sind im Konzertsaal 60 Prozent der Einnahmen verschwunden. “Sie sind in schrecklichen Schwierigkeiten, denn wie stellen Sie sicher, dass Sie wieder starten können? (…) Wir müssen einen Weg finden, um sicherzustellen, dass diese wunderbaren Menschen und Organisationen überleben. “

Der britische Prinz, der sich im März selbst mit dem Corona-Virus infiziert hatte, sprach im Programm auch über seine Liebe zur klassischen Musik. Unter anderem zeigte er, dass er sein ältester Sohn ist Wilhelm half Musik für seine Ehe zu sortieren Catherine im Jahr 2011. “Er war sehr froh, dass ich ein paar Stücke für die Hochzeit vorgeschlagen habe.”

Previous

Das Eid-Angebot geht weiter. Samsung Galaxy Note 9 wurde nur für 5500 Pfund gekauft

Fußball und Daten, eine Nähe hinter verschlossenen Türen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.