Prinz Charles, William sagte, er solle künftig weniger offen sein: königlicher Autor

Prinz Charles, William sagte, er solle künftig weniger offen sein: königlicher Autor

Ein königlicher Autor erklärte kürzlich, dass Prinz Charles und Prinz William weniger offen sein werden, wenn sie den Thron besteigen.

Während seines Gesprächs mit Express.co.uk, Der Biograf Ian Lloyd äußerte sich zu den Berichten, dass Prinz William die Regel der Königin „niemals beschweren, niemals erklären“ nicht befolgen wird, da der Herzog von Cambridge plant, die Firma zu modernisieren.

Der Autor von Die Königin: 70 Kapitel im Leben von Elizabeth II sagte: „Ich denke [he could be more outspoken] als Prinz von Wales, weil er es kann [that]ich meine, der jetzige Prinz von Wales hat das getan.

“Als König muss man etwas vorsichtiger sein.”

„Zum Beispiel, als Charles es wegen der Menschenrechte in China vermied, sich einzumischen, als der Präsident von China zu einem Staatsbesuch kam“, fuhr der Autor fort.

„Er könnte das tun, er könnte daraus aussteigen und seine Gefühle sehr wohl auf diese Weise kundtun, nicht dramatisch, sondern nur durch diplomatische Brüskierungen.“

„Aber als König ist es sehr, sehr schwierig, denn wenn die Regierung des Tages sagt, sie möchte, dass der Souverän einen bestimmten Präsidenten beherbergt, um bestimmte Verbindungen zu verbessern, müssen Sie es wirklich tun“, fügte er hinzu.

siehe auch  Johnny Depp ist kein Fan von Prinz William, Kate Middleton oder anderen Royals

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.