Prinz Harry „fixiert“ sich darauf, was passiert, wenn George 18 wird

| |

Prinz Harry ist „fixiert“, was passieren wird, wenn sein Neffe Prinz George 18 Jahre alt wird, hat ein neues Buch behauptet.

Die Behauptungen aus dem Buch fügen hinzu, dass vor dem Treffen mit seiner Frau Meghan Markle, Harrys „lang gehegte“ Angst“ war, dass er ein königlicher „Also-Ran“ werden würde.

Laut Courtiers: the Hidden Power Behind the Crown von Valentine Low wurde Harry frustriert, nachdem ihm Adjutanten davon abgeraten hatten, Dinge zu tun, von denen er getrennt arbeiten wollte William und Kate.

Prinz Harry ist „fixiert“, was passieren wird, wenn sein Neffe Prinz George 18 Jahre alt wird, hat ein neues Buch behauptet. Foto von Matt Dunham – WPA Pool/Getty Images.

Das Buch erhebt auch Behauptungen über Meghans Behandlung des Personals. Einmal soll sie den Plan einer jungen Mitarbeiterin vor Kollegen scharf kritisiert haben.

William versuchte später, die namenlose Mitarbeiterin zu trösten, indem er sagte, sie mache einen guten Job, und die Frau brach in Tränen aus.

Nachdem Meghan und Harry geheiratet hatten, schloss sich Samantha Cohen, die ehemalige stellvertretende Privatsekretärin von Queen Elizabeth, ihrem Team als Interims-Privatsekretärin an.

Das Buch zitiert eine Quelle, die besagt, dass auch sie „gemobbt“ wurde und nichts, was sie tat, jemals gut genug für das Paar war.

Auszüge behaupten, eine Quelle habe einmal gesagt: „Sam [Cohen] immer deutlich gemacht, dass es sich anfühlt, als würde man für ein paar Teenager arbeiten. Sie waren unmöglich und brachten sie an ihre Grenzen. Sie war unglücklich.“

Meghans Anwälte bestritten 2021, dass Frau Cohen gemobbt worden sei, und sagten, das Paar sei immer dankbar für ihre Unterstützung und ihr Engagement.

Sie haben solche Anschuldigungen auch lange als „massiv ungenau“ bezeichnet, und Meghan hat „absolut bestritten“, jemanden zu schikanieren. Während eine vom Buckingham Palace eingeleitete Untersuchung zu dem Schluss kam, dass sie den Umgang mit Mobbing-Beschwerden überprüfen würde, hieß es nicht, dass die Herzogin tatsächlich jemanden gemobbt hatte.

Prinz George ist das älteste Kind von Prinz William und Kate Middleton. Foto: Getty.

In Auszügen aus dem von The Times veröffentlichten Roman sagte die Quelle: „Sam [Cohen] immer deutlich gemacht, dass es sich anfühlt, als würde man für ein paar Teenager arbeiten. Sie waren unmöglich und brachten sie an ihre Grenzen. Sie war unglücklich.“

Im Jahr 2021 bestritten Meghans Anwälte, dass Frau Cohen gemobbt worden war, und betonten, dass das Paar immer dankbar für ihre Unterstützung und ihr Engagement sei.

Meghan beschrieb die Anschuldigungen als „massiv ungenau“ und hat „absolut bestritten“, jemanden zu schikanieren. Eine vom Buckingham Palace eingeleitete Untersuchung kam zu dem Schluss, dass sie den Umgang mit Mobbing-Beschwerden überprüfen würde, sagte jedoch nicht, ob die Herzogin tatsächlich jemanden gemobbt hatte.

Dem Roman zufolge war Harry frustriert, nachdem ihm Helfer davon abgehalten hatten, Dinge zu tun, die er getrennt von William und Kate tun wollte. Bild: Chris Jackson – Pool/Getty Images

Das Buch behauptet auch, dass Meghan mit ihrer persönlichen Assistentin Melissa Touabti wegen Geschenken wie Kleidung, Schmuck und Kerzen, die einige Unternehmen an die Herzogin geschickt hatten, zusammenstieß.

Frau Touabti, die nur sechs Monate nach ihrem Eintritt in den Palast kündigte, befolgte die Regel, dass Mitglieder der britischen Königsfamilie keine Geschenke von kommerziellen Organisationen annehmen dürfen, was laut Buch „bei Meghan nicht gut ankam“.

Der Roman von Low, der sich mit den Besonderheiten der königlichen Familie befasst, soll am 6. Oktober von Headline Books veröffentlicht werden.

Im Juni gaben königliche Berater zum ersten Mal zu, dass die Ergebnisse der Untersuchung niemals veröffentlicht würden, und begruben damit einen Bericht effektiv unter Mobbing-Vorwürfen durch Meghan.

Meghan Markle
Darüber hinaus wird in den Büchern behauptet, dass eghan mit ihrer persönlichen Assistentin Melissa Touabti wegen Geschenken wie Kleidung, Schmuck und Kerzen, die einige Unternehmen an die Herzogin geschickt hatten, zusammenstieß. Foto von Facundo Arrizabalaga – Pool/Getty Images.

Das teilte eine Quelle mit Tägliche Post damals: “Die Leute vermuteten, dass es begraben werden würde, und jetzt scheint es so zu sein.”

Während Beamte des Palastes nur bestätigen würden, dass ihre Untersuchung abgeschlossen und „Empfehlungen zu unserer Politik und unseren Verfahren“ vorgebracht worden seien, berichtet die Daily Mail, dass selbst diejenigen, die an der Untersuchung teilgenommen haben, nicht über das Ergebnis informiert wurden.

Im März wurde eine Untersuchung von königlichen Adjutanten zu Behauptungen angekündigt, dass Meghans „herabsetzendes“ Verhalten, während ein arbeitendes Mitglied der königlichen Familie zwei weibliche persönliche Assistenten aus dem Haushalt trieb und „das Vertrauen“ einer dritten „untergrub“.

Die Mitarbeiter haben die Royals angeblich in Tränen aufgelöst und sich „traumatisiert“ gefühlt. Eine Drittfirma wurde von den Royals beauftragt, die Behauptungen in einem Angebot zu untersuchen, von dem einige glaubten, dass es die Spannungen zwischen Harry und Meghan und „der Institution“ erhöhen würde.

Ein Sprecher bestätigte, dass „falls“ diese Ergebnisse veröffentlicht würden, sie in den diesjährigen Sovereign Grant-Bericht aufgenommen würden, die offizielle jährliche Überprüfung der öffentlichen Finanzen des königlichen Haushalts.

Bei der Bekanntgabe des Berichts in dieser Woche sagte jedoch der Master of the Privy Purse, Michael Stevens, über die Untersuchung: „Der Bericht enthält nichts darüber.

„Wie wir letztes Jahr gesagt haben, wurde diese Arbeit privat durchgeführt und es wurden keine Gelder von Sovereign Grants dafür ausgegeben. Wir werden uns nicht weiter äußern.’

Previous

Die Dart-Sonde der Nasa soll im ersten Erdverteidigungstest in einen Asteroiden einschlagen | Asteroiden

Eliud Kipchoge bricht Marathon-Weltrekord in Berlin

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.