Prinz Harry und Meghan lassen die königliche Familie wegen Oprahs Wiederholung „in Panik geraten“.

Berichte über Prinz Harry und Meghan Markle, die sich mit Oprah Winfrey zu einem weiteren ausführlichen Interview zusammensetzen, haben die königliche Firma Berichten zufolge in „Panik“ versetzt, da die königliche Kommentatorin Daniela Elser andeutet, dass die „Schadensbegrenzung“ des Palastes „etwas zu spät“ sein könnte.

Schreiben für news.com.auKolumnist Elser behauptete, dass die königliche Familie sich Sorgen über Harry und Meghans nächsten Schritt machen könnte, da die Nachricht, dass sie Oprah in den letzten Wochen besuchten, letzte Woche viral wurde.

Laut Elser schien die königliche Firma kurz nach der Sichtung von Sussex mit Oprah eine „Schadensbegrenzung“ mit einer Geschichte darüber zu versuchen, wie Prinz Charles ein „emotionales“ Treffen mit seiner Enkelin Lilibet hatte. Sie hob auch hervor, wie ein neuer Clarence House-Bericht Prinz Harry dafür lobte, dass er finanziell unabhängig geworden war.

Elser schrieb: “Es ist schwer, sich nicht zu fragen, ob diese Schadensbegrenzung zu spät zu wenig ist.”

„Die Gefühle scheinen schwer verletzt worden zu sein, Harry hat Bücher zu verkaufen und das Duo hat einen Streaming-Riesen, der Hunderte von Milliarden blutet, um süß zu bleiben“, fuhr sie fort.

Elser fügte hinzu: „Im Moment ist es eine kurze Beobachtung, aber mit all den Möglichkeiten in naher Zukunft für den Herzog und die Herzogin, sich der Vorliebe für das Wahrsagen und Teilen von Reisen hinzugeben, sind ein paar warme Worte hier und da wirklich wichtig ausreichen, um sie daran zu hindern, zu einer weiteren Hauptsendezeit zu kommen?“

siehe auch  Wie reich ist This Sopranos Actor Has Made A Small Fortune Selling Art? Vermögen 2022 – hier alle Infos

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.