Probiotika können gegen Rheuma helfen – New Scientist

| |

Experimente mit Ratten zeigen, dass modifizierte Probiotika wirksamer gegen die Symptome der rheumatoiden Arthritis sind als Injektionen.

Die Einnahme von harmlosen Bakterien, die Immunantworten unterdrücken, kann die Symptome von reduzieren rheumatoide Arthritis (RA) Erweichung, belegt durch Forschung mit Ratten. Diese Form der Medikation scheint wirksamer zu sein als Injektionen.

Bei RA, der häufigsten Form von Rheuma, sind die Abwehrkräfte des Patienten gestört. Der Körper greift die Gelenke an, was zu Schmerzen, Schwellungen und Steifheit führt. Daher nehmen Patienten mit einer schweren Form der Erkrankung häufig Medikamente ein, die das Immunsystem unterdrücken. Einige dieser Medikamente werden als Injektion verabreicht, andere in Tablettenform.

LESEN SIE AUCH
„Wir wollen, dass künstlich intelligente Systeme Sprache und Welt verstehen“

Derzeitige Medikamente

Eines dieser Medikamente für RA ist ShK-186. Dieses Medikament wird aus dem Gift von Seeanemonen gewonnen. Es wurde bereits an Tieren und in kleinem Maßstab am Menschen mit vielversprechenden Ergebnissen getestet. Sein Ziel ist eine Immunzelle, die eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von RA spielt.

Das Problem bei Medikamenten wie ShK-186 ist die Art der Verabreichung: durch Injektionen und auch regelmäßig. Dies ist ein Ärgernis für Patienten, das dazu führen kann, dass sie die Anweisungen der Medikamente nicht befolgen, und kann das Infektionsrisiko erhöhen.

Darmbakterien

Dort ein Immunologe Christine Beton, am Baylor College of Medicine in Texas, mit ihren Kollegen, um eine Lösung zu finden. Ihr Team modifizierte die Gene der Bakterien Lactobacillus reuteri, ein Bakterium, das natürlich in unserem Darm lebt und oft zur Herstellung von Joghurt verwendet wird. Dies veranlasst das Bakterium, eine andere Version von ShK-186 zu produzieren: ShK-235. Die Idee ist, dass die Bakterien nach der Einnahme im Darm mit der Produktion von ShK-235 beginnen.

„Wir wollten ein bereits bekanntes Probiotikum testen, das für den Menschen ungefährlich ist, und es dann so modifizieren, dass die Bakterien anfangen, das Medikament herzustellen, sodass Injektionen nicht mehr notwendig sind“, sagt Beeton.

Für die Studie verwendeten die Wissenschaftler Ratten mit RA. Sie verabreichten den Ratten ShK-235 drei Wochen lang: Eine Gruppe von Tieren erhielt das Medikament jeden zweiten Tag in Form einer Injektion, die andere Gruppe jeden Tag das Probiotikum mit den modifizierten Bakterien.

Die injizierten Ratten hatten 60 Prozent weniger Schwellungen in ihren Zehen, Handgelenken und Knöcheln als Ratten, denen eine Lösung ohne Medikament injiziert wurde. Die mit den Probiotika behandelten Ratten zeigten mit 84 Prozent weniger Schwellung eine noch größere Wirkung.

„Als wir es das erste Mal versuchten, konnten wir das Ergebnis nicht glauben“, sagt Beeton. „Wir dachten, wir hätten einen Fehler gemacht, also haben wir den Test noch einmal gemacht. Und wir haben immer noch diese Ergebnisse gesehen.’

Zukunftsforschung

Beeton und ihre Kollegen fanden in der Studie keine schädlichen Nebenwirkungen. Aber bevor die Probiotika am Menschen getestet werden, muss zunächst die Wirkung auf unser Mikrobiom, die Ansammlung von Mikroorganismen, die in und auf unserem eigenen Körper leben, kartiert werden. „Wir hoffen, dass Probiotika auch für bestehende Medikamente verwendet werden können, die noch injiziert werden, aber das muss noch getestet werden“, sagt Beeton.

“Es scheint fast zu schön, um wahr zu sein”, sagt der Rheumatologe Paul Emery, an der University of Leeds im Vereinigten Königreich. „Die Mengen des Medikaments im Blut sind bei diesen Probiotika höher als bei Injektionen, was auffällig ist. Wenn die neue Darreichungsform beim Menschen genauso gut wirkt wie bei Ratten, wird ihnen der Durchbruch gelingen. Aber Ratten sind nicht dasselbe wie Menschen, daher sollte diese Studie so schnell wie möglich am Menschen wiederholt werden.“

Emery erwartet, dass die Probiotika beim Menschen das gleiche Ergebnis zeigen. “Auch wenn dies keine perfekte Behandlung für rheumatoide Arthritis ist, kann es mit bestehenden Injektionen kombiniert werden.” Es ist unwahrscheinlich, dass sich die verschiedenen Medikamente gegenseitig beeinflussen.’

Previous

für Juni ist Gasp im Visier

Polen ist auf Deutschland übergesprungen. Grenze neu ziehen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.