PSV kann in Glasgow nach Torhüter-Patz noch Schaden begrenzen | UEFA Champions League 2022/2023

Die Rangers haben zu Hause in europäischen Duellen einen soliden Ruf, fragen Sie einfach Union. Ihre letzten 7 europäischen Spiele in Ibrox führten zu 6 Siegen und einem Unentschieden.

Der PSV wusste also, worum es ging, hatte aber Schwierigkeiten, den taktischen Plan in die Tat umzusetzen. Kennen sich Trainer Ruud van Nistelrooij und Giovanni van Bronckhorst zu gut?

Erst kurz vor Halbzeit fiel der Führungstreffer für den PSV vom Himmel. Sangaré eröffnete das Tor mit links, aber kaum 3 Minuten später war die Party auf der anderen Seite. Angreifer Antonio Colak unterschrieb zum 1:1-Halbzeitstand.

PSV war in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft, aber Saibari vergaß drei Tore. Das brach den Niederländern sauer, als Torhüter Walter Benitez einen Freistoß falsch einschätzte und den Ball ungeschickt ins Tor beförderte: 2:1.

Der dramatische Patzer bekam für den PSV keine dramatische Fortsetzung. Obispo konnte mit einem Kopfball ein Unentschieden für die Gäste retten. Damit wahrt der PSV erstmals seit 2018-2019 wieder die Chance auf den Wiedereinstieg in die Champions League. Das Rückspiel ist für nächste Woche angesetzt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.