Pubs in Coronavirus Ireland: Gardai erhält zusätzliche Befugnisse, um Bars zu schließen und Hauspartys zu schließen

Gardai sollen weitreichende neue Befugnisse erhalten, die es ihnen ermöglichen, Hauspartys aufzubrechen und zu schließen Pubs nicht den Richtlinien der öffentlichen Gesundheit folgen.

Das Kabinett trifft sich heute, um eine Gesetzgebung zu vereinbaren, die es Gardai ermöglicht, einem Pub-Besitzer eine Konformitätserklärung zu erteilen, in der er gebeten wird, alle dortigen Probleme zu lösen

Nach den neuen Gesetzen können sie einen sofortigen Schließungsbefehl für einen Tag erteilen, wenn gegen Vorschriften verstoßen wird, z. B. wenn Kunden keine Lebensmittel konsumieren oder sich sozial distanzieren, berichtet RTE.

Barbesitzer könnten auch mit einer Geldstrafe von bis zu 2.500 € oder einer sechsmonatigen Haftstrafe rechnen.

Gardai kann auch beim Bezirksgericht einen Notschließungsbescheid beantragen, der eine Kneipe für bis zu 30 Tage schließen könnte.

Tausende Pubs in ganz Irland drängten die Regierung an dem Tag, an dem mehr als 3.500 Pubs des Landes fünf Monate lang geschlossen wurden, auf #SupportNotSympathy. In der Aungier Street im Swan Pub war der Zöllner Ronan Lynch mit seiner Frau Michelle und ihren Söhnen Seanpatrick (11 Jahre) und Charlie (8 Jahre) sowie den Großeltern Sean und Marline Lynch abgebildet. (Bild Conor McCabe).

Wenn das Kabinett die Gesetzgebung genehmigt, wird es strafbar, eine Versammlung in einem Privathaushalt mit mehr als sechs Personen im Innen- oder Außenbereich zu organisieren oder daran teilzunehmen.

Derzeit gibt es Beschränkungen, die es Gruppen von mehr als sechs Personen verbieten, sich in Innenräumen zu treffen.

Und Pubs müssen eine “reichhaltige Mahlzeit” im Wert von mindestens 9 € servieren, um

In der Zwischenzeit dürften die nassen Pubs geschlossen bleiben, nachdem der amtierende Chief Medical Officer Dr. Ronan Glynn gestern sagte, es sei der falsche Zeitpunkt, die Fensterläden zu öffnen.

siehe auch  Kakerlaken entwickeln sich dahin, zuckerarme Diäten zu bevorzugen. Das könnten schlechte Nachrichten für die Menschen sein

Er sagte: „Wir möchten, dass die Pubs wieder geöffnet werden. Lassen Sie uns das ganz klar sagen. Wir möchten, dass die Leute in Pubs gehen und Kontakte knüpfen können, aber jetzt ist nicht die richtige Zeit.

(Bild: AFP über Getty Images)

„Wir haben eine Verschlechterung der von uns überwachten Parameter festgestellt. Es wurde als Wendepunkt beschrieben, ich hoffe, es ist nicht der Wendepunkt.

„Aber heute ist nicht der Tag, um über die Wiedereröffnung von Pubs nachzudenken. Angesichts der aktuellen Situation wäre dies eine völlig falsche Botschaft. “Ein Privathaus mit mehr als sechs Personen im Innen- oder Außenbereich.

Die Pubs bleiben mindestens bis zum 13. September geschlossen, wenn eine Reihe von Einschränkungen für Versammlungen im Innen- und Außenbereich, die letzte Woche angekündigt wurden, überprüft werden.

Es stellte sich heraus, dass Irlands Pubs die längste Sperrung in Europa erlebt haben.

Eine Lobbygruppe der Getränkeindustrie stellte fest, dass in allen anderen Mitgliedstaaten Bars geöffnet sind.

Dreizehn Länder, darunter Italien, haben seit Mai ihre Bars geöffnet.

Weitere 10 haben im Juni wieder mit dem Handel begonnen, eine Anfang dieses Monats, während zwei Nationen den Sektor nie geschlossen haben.

60 Prozent der irischen Pubs sind seit dem 16. März geschlossen.

Die anderen, die Essen servieren, wurden am 29. Juni als Restaurants eröffnet.

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.