Qualcomm setzt sich für den Verkauf von Chips für Huawei 5G-Telefone in den USA ein: WSJ

| |

DATEIFOTO: Das Logo von Qualcomm wird während des Mobile World Congress in Barcelona, ​​Spanien, am 28. Februar 2017 gesehen. REUTERS / Eric Gaillard

(Reuters) – Chipmaker Qualcomm Inc setzt sich bei der US-Regierung für die Aufhebung der Verkaufsbeschränkungen für Komponenten an Huawei Technologies Co. [HWT.UL]Nachdem das chinesische Unternehmen von den USA auf die schwarze Liste gesetzt worden war, berichtete das Wall Street Journal am Samstag.

Qualcomm setzt sich dafür ein, Chips an Huawei zu verkaufen, die das chinesische Unternehmen laut dem Bericht unter Berufung auf eine Präsentation von Qualcomm in seine 5G-Telefone aufnehmen würde.

Mit diesen Einschränkungen haben die USA den ausländischen Wettbewerbern von Qualcomm einen Markt im Wert von bis zu 8 Milliarden US-Dollar pro Jahr zur Verfügung gestellt, heißt es in dem Bericht.

Qualcomm antwortete nicht sofort auf eine Reuters-Anfrage nach einem Kommentar.

Das Unternehmen hat im vergangenen Monat einen Lizenzstreit mit Huawei beigelegt, durch den Qualcomm im vierten Quartal des Geschäftsjahres eine Nachholzahlung in Höhe von 1,8 Milliarden US-Dollar erhalten wird.

Berichterstattung von Juby Babu in Bengaluru; Bearbeitung von Diane Craft

.

Previous

Indigo in Coquitlam ist Teil der 31-Millionen-Dollar-Krise

Charlize Theron wird 45 und bietet einen seltenen Einblick in ihre Töchter

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.