R. Kelly im Fall von Sexhandel zu 30 Jahren verurteilt

Der gefallene R&B-Superstar R. Kelly wurde am Donnerstag zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seinen Ruhm dazu benutzt hatte, junge Fans – einige davon nur Kinder – systematischem sexuellen Missbrauch auszusetzen.

Unter Tränen und Wut sagten mehrere von Kellys Anklägern einem Gericht und ihm, dass er sie ausgenutzt und seine Fans in die Irre geführt habe.

„Du hast mich dazu gebracht, Dinge zu tun, die meinen Mut gebrochen haben. Ich wünschte buchstäblich, ich würde sterben, weil ich mich so niedergeschlagen fühlte“, sagte ein namenloser Überlebender und wandte sich direkt an Kelly, der seine Hände gefaltet und seine Augen gesenkt hielt.

“Erinnern Sie sich, dass?” Sie hat hinzugefügt.

Kelly, 55, sprach bei seiner Verurteilung nicht, wo er auch zur Zahlung einer Geldstrafe von 100.000 US-Dollar verurteilt wurde. Die mit einem Grammy ausgezeichnete, mehrfach mit Platin ausgezeichnete Sängerin und Songwriterin wurde letztes Jahr wegen Erpressung und Sexhandels in einem Prozess verurteilt, in dem Ankläger zu Wort kamen, die sich zuvor gefragt hatten, ob ihre Geschichten ignoriert würden, weil sie schwarze Frauen seien.

„Obwohl Sex sicherlich eine Waffe war, die Sie benutzt haben, geht es hier nicht um Sex. Es geht um Gewalt, Grausamkeit und Kontrolle“, erklärte ihm die US-Bezirksrichterin Ann Donnelly.

Das Urteil krönt einen Sturz in Zeitlupe für Kelly, der von Legionen von Fans verehrt wurde und Millionen von Alben verkaufte, selbst nachdem in den 1990er Jahren Anschuldigungen über seinen Missbrauch junger Mädchen öffentlich in Umlauf gebracht wurden.

Die weit verbreitete Empörung über Kellys sexuelles Fehlverhalten kam erst mit der #MeToo-Abrechnung, die nach der Veröffentlichung der Dokuserie „Surviving R. Kelly“ ein Crescendo erreichte.

siehe auch  "Ich kann keine dümmere oder schwächere Frau darstellen." Finanzier Ilze Auzere über zerbrochene Ehen - Promis
R kelly.

Kellys Anwälte hatten argumentiert, dass er nicht mehr als 10 Jahre Gefängnis bekommen sollte, weil er eine traumatische Kindheit hatte, „die mit schwerem, lang anhaltendem sexuellen Missbrauch, Armut und Gewalt in der Kindheit verbunden war“.

Als Erwachsener mit „Lese- und Schreibschwächen“ wurde der Star „wiederholt betrogen und finanziell missbraucht, oft von Leuten, die er bezahlte, um ihn zu beschützen“, sagten seine Anwälte.

Der Hitmacher ist bekannt für Arbeiten wie den Hit „I Believe I Can Fly“ von 1996 und den Kultklassiker „Trapped in the Closet“, eine mehrteilige Geschichte über sexuellen Verrat und Intrigen.

Vorwürfe, Kelly habe junge Mädchen missbraucht, begannen in den 1990er Jahren öffentlich zu kursieren. Er wurde 1997 von einer Frau verklagt, die sexuelle Belästigung und sexuelle Belästigung behauptete, als sie noch minderjährig war, und wurde später wegen krimineller Kinderpornographie im Zusammenhang mit einem anderen Mädchen in Chicago angeklagt. Dort sprach ihn eine Jury 2008 frei, und er legte die Klage bei.

Währenddessen verkaufte Kelly weiterhin Millionen von Alben.

Die Geschworenen des Bundesgerichts von Brooklyn verurteilten ihn, nachdem sie gehört hatten, dass er seine Entourage von Managern und Helfern benutzte, um Mädchen zu treffen und sie gehorsam zu halten, eine Operation, die laut Staatsanwälten einem kriminellen Unternehmen gleichkam.

Kelly, geboren als Robert Sylvester Kelly, nutzte seinen „Ruhm, sein Geld und seine Popularität“, um „Kinder und junge Frauen zu seiner eigenen sexuellen Befriedigung auszubeuten“, schrieb die Staatsanwaltschaft Anfang dieses Monats in einem Gerichtsakt.

Mehrere Ankläger sagten aus, Kelly habe sie als Minderjährige perversen und sadistischen Launen ausgesetzt.

Die Ankläger gaben an, ihnen sei befohlen worden, Geheimhaltungserklärungen zu unterschreiben, und sie seien Drohungen und Strafen wie gewaltsamen Schlägen ausgesetzt worden, wenn sie gegen die sogenannten „Robs Regeln“ verstoßen hätten.

siehe auch  Fragen und Antworten mit Phillip Dausch von Milky Chance | Unterhaltung und Promi-News

Einige sagten, sie glaubten, dass die Videobänder, die er von ihnen beim Sex aufgenommen hatte, gegen sie verwendet würden, wenn sie aufdeckten, was passierte.

Laut Zeugenaussagen hat Kelly mehreren Anklägern Herpes zugefügt, ohne preiszugeben, dass er eine sexuell übertragbare Krankheit hatte, einen Teenager gezwungen, mit ihm Sex mit einem nackten Mädchen zu haben, das unter einem Boxring in seiner Garage hervorkam, und ein beschämendes Video gedreht, das ein beschmierendes Opfer zeigte Kot auf ihrem Gesicht als Strafe für das Brechen seiner Regeln.

Kelly hat jegliches Fehlverhalten bestritten. Er sagte bei seinem Prozess nicht aus, aber seine damaligen Anwälte stellten seine Ankläger als Freundinnen und Groupies dar, die nichts gegen ihren Willen tun mussten und bei ihm blieben, weil sie die Vorzüge seines Lebensstils genossen.

Es wurden auch Beweise für einen betrügerischen Heiratsplan vorgelegt, der ausgeheckt wurde, um Kelly zu schützen, nachdem er befürchtete, er habe das R&B-Phänomen Aaliyah 1994 geschwängert, als sie gerade 15 Jahre alt war. er war damals 27.

Aaliyah arbeitete mit Kelly zusammen, die 1994 ihr Debütalbum „Age Ain’t Nothing But A Number“ schrieb und produzierte. Sie starb 2001 im Alter von 22 Jahren bei einem Flugzeugabsturz.

Ein früheres Verteidigungsmemo schlug die Argumente der Staatsanwälte für eine höhere Strafe vor, die durch die fälschliche Behauptung, Kelly sei an der Zahlung eines Bestechungsgeldes an einen Regierungsbeamten beteiligt, um die illegale Ehe zu erleichtern, übertroffen wurde.

The Associated Press nennt keine Personen, die sagen, dass sie sexuell angegriffen oder missbraucht wurden, es sei denn, sie melden sich öffentlich. Die Frauen, die bei Kellys Verurteilung sprachen, wurden nur mit Vornamen oder Pseudonymen identifiziert.

Kelly ist seit 2019 ohne Kaution inhaftiert. In Chicago, wo am 15. August ein Prozess beginnen soll, wird er immer noch wegen Kinderpornografie und Behinderung der Justiz angeklagt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.