R. Michael Buckley, PSOM und Pennsylvania Hospital

R. Michael Buckley, PSOM und Pennsylvania Hospital

R. Michael Buckley, Arzt und ehemaliger Geschäftsführer des Pennsylvania Hospital, klinischer Professor in der Abteilung für Infektionskrankheiten der Perelman School of Medicine und ehemaliger stellvertretender Dekan der PSOM, starb am 9. April an den Folgen einer Krebserkrankung. Er war 75 Jahre alt .

Dr. Buckley wurde in Tampa, Florida, geboren. Er erwarb 1968 einen Bachelor-Abschluss in Englisch an der Yale University und war dort Mitglied des All-American-Meisterschafts-Schwimmteams von Yale. 1972 erwarb er einen MD, ebenfalls von Yale. Er absolvierte eine medizinische Facharztausbildung in Chapel Hill, NC, und kam 1975 als Postdoktorand für Infektionskrankheiten in der medizinischen Abteilung zu Penn. Anschließend stieg er in den nächsten Jahrzehnten in dieser Abteilung durch die Reihen auf. 1978 wurde er Assistant Clinical Professor und 1992 wurde er zum Full Clinical Professor befördert. Als klinischer Professor und Arzt leitete Dr. Buckley die Verantwortung des Pennsylvania Hospital zur Bekämpfung der AIDS-Epidemie und kümmerte sich mit einzigartigem Mitgefühl um Tausende von Patienten. Dr. Buckley wurde schließlich Abteilungsleiter für Infektionskrankheiten und 1997 stellvertretender Dekan der School of Medicine.

Im Krankenhaus hatte Dr. Buckley weiterhin eine glänzende Karriere. Dort wurde er Lehrstuhlinhaber für Medizin, dann Chief Medical Officer und von 2010 bis 2014 Executive Director des Pennsylvania Hospital. In dieser Funktion beaufsichtigte er die Versorgung der Patienten und führte die finanziellen Interessen des Krankenhauses an. 2005 gewann er den Alfred Stengel Award Health System Champion Award der School of Medicine. 2014 zog er sich von Penn zurück, und zwei Jahre später wurde im Zubrow Auditorium des Pennsylvania Hospital ein Porträt von Dr. Buckley gewidmet.

siehe auch  Executive Associate - Make-A-Wish® Südnevada

Außerhalb seiner beruflichen Verantwortung war Dr. Buckley Mitglied mehrerer Vorstände, darunter der Infectious Disease Society of America, Waverly Heights Senior Living, der Philadelphia Youth Sports Collaborative und Kelly Greens aus Fort Myers, FL.

Er wird von seiner Frau Sally überlebt; seine Kinder Emily (Jonathan), Carrie (David) und Brian (Meghan); sein Bruder Tim (Fran); seine Schwester Ellen (David); und sieben Enkel. Am 19. April fand eine Trauermesse statt. Geschenke zu Ehren von Dr. Buckley können gemacht werden Abramson Cancer Centerdas Pennsylvania Hospital Friends Fundoder der Philadelphia Youth Sports Collaborative.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.