Ralf Little entging knapp dem Tod bei einem gescheiterten Fallschirmsprung vom „Mordberg“

Berühmt für seine Rolle als unbeholfener Detektiv in Death in Paradise, Ralf Klein hatte bei einem gescheiterten Fallschirmsprung einen knappen Anruf mit dem Tod.

Er begann seine Karriere in der berühmten The Royle Family als Antony Royle, bevor er in der Sitcom Two Pints ​​Of Lager And A Packet Of Crisps als Jonny auftrat.

Ralf hat auch seine Kritik an der Konservativen Partei lautstark geäußert und wurde einmal von ihr suspendiert Twitter weil er sich als Pressestelle der Partei ausgibt.

Er änderte seinen Namen und sein Profilbild in das Parteilogo, in Anspielung darauf, dass die Tories eines ihrer verifizierten Konten während einer Debatte in einen „Faktenprüfdienst“ umwandelten und es dann entfernten, sobald die Debatte beendet war.



Ralf Little spielt in „Tod im Paradies“ mit


© BBC / Roter Planet / Denis Guyenon
Ralf Little spielt in „Tod im Paradies“ mit

Der Schauspieler unternahm einen Fallschirmsprung an der Nordwand des Eiger, während er an einen Experten gebunden war, und sein Fallschirm öffnete sich nicht richtig.

Der Stern raste während eines Tandemsprungs mit 130 Meilen pro Stunde auf den Boden zu, nachdem er aus 15.000 Fuß Höhe von einem Hubschrauber gesprungen war.

Der Sprung war 2.000 Fuß über dem Gipfel in den Berner Alpen und bekannt als „The Murder Wall“. Es lag fast vollständig im Schatten.

Der Berg Eiger, der als Oger übersetzt wird, ist 13.000 Fuß hoch und thront über einem nahe gelegenen Wander- und Skigebiet, Grindelwald.

Es ist berühmt für seine 5.900 Fuß hohe Nordwand aus Fels und Eis, die viele Menschen versucht haben zu erklimmen, aber nur relativ wenige haben es geschafft.

siehe auch  Die Wartezeit in der Psychiatrie nimmt zu: Fride (20) musste ein halbes Jahr auf Hilfe warten

Ralf erzählte seine erschütternde Geschichte in der BBC2-Serie High Altitude, die ein Spin-off von Ski Sunday war.

Ralf sagte: „Wir hätten in den Tod stürzen können, da waren ein paar Leinen verdreht.“

Sein professioneller Partner bemühte sich, Leinen zu entwirren, die das Paar ins Trudeln brachten, aber der Schauspieler hatte keine Ahnung, dass es ein Problem gab.

„Ich sage: ‚Was macht er? Ist das normal?’ Und dann tut er es wieder. Ich dachte: ‚Das kann doch nicht sein?’ Aber das war die Freude der Unwissenheit ist Glückseligkeit. Ich wusste nicht, dass etwas nicht stimmte. Ich dachte nur, er würde sich amüsieren.“

Er fügte hinzu: „Ich wollte schon immer Fallschirmspringen und bin ein kleiner Adrenalinjunkie. Es war also sowieso etwas ganz Besonderes, die Gelegenheit dazu zu bekommen.

„Aber auch mitten in den Bergen – da gab es keine großen Bedenken. Ich war noch nie zuvor in einem Helikopter.“



Der Schauspieler scherzte, dass er nach seiner Nahtoderfahrung mitten in der Nacht schreiend aufwachen würde


© Unbekannt
Der Schauspieler scherzte, dass er nach seiner Nahtoderfahrung mitten in der Nacht schreiend aufwachen würde

Der Gipfel des Berges wurde erstmals am 24. Juli 1938 von einem gemeinsamen österreichisch-deutschen Kletterteam erreicht.

Zwei Jahre zuvor hatte jedoch ein anderes österreichisch-deutsches Team ein schwieriges Erlebnis am Berg, bei dem zwei Mitglieder starben, auch weil sich eine Schnur verdrehte.

„Es war ein bisschen wie Reizüberflutung. Ihr Körper und Ihr Gehirn finden es so schwierig zu begreifen, was Sie da durchmachen“, sagte der Schauspieler.

„Es war etwas Besonderes – so weit außerhalb meiner Komfortzone.

„Wahrscheinlich werde ich in etwa vier Wochen mitten in der Nacht schreiend aufwachen.“

siehe auch  Verschärft die Beschränkungen für Affenpockenkontakte, die ihre Pflicht erfüllen

Seit 1938 sind 60 Menschen auf dem Berg ums Leben gekommen und trotz Fortschritten in der Klettertechnik ist es immer noch ein extrem schwieriger Gipfel.

*Ralf Little spielt bei Who Do You Think You Are? 30. Juni um 21 Uhr auf BBC One

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.