Home Welt Rassenunruhen verschlingen Trump

Rassenunruhen verschlingen Trump

Wenn Donald Trump glaubte, dass die Unterdrückung der Proteste in Minneapolis das Feuer löschen könnte, lag er falsch. Die Nationalgarde zog sich diesen Montag auf Befehl des Gouverneurs von Minnesota, Tim Walz, der es versucht, in ihr Hauptquartier zurück Halten Sie ein empfindliches Gleichgewicht zwischen seinem Wahlkreis und der Kontrolle der Straßen, aber die Flammen sind so weit gegangen, dass sie, wie jetzt bekannt ist, den Präsidenten gezwungen haben, sich am Freitag im Keller des Weißen Hauses zu verstecken. Wie George W. Bush während der Anschläge vom 11. September.

Die Geheimdienste brachten ihn in den Bunker des Herrenhauses, als die Fenster der Nachbargebäude sprangen und der Park um das Weiße Haus brannte. Es gibt keine Details darüber, wer ihn auf diesem Flug begleitet hat, der ihn fast eine Stunde lang eingesperrt und sogar seine Tweets ausgeschaltet hat, aber am Montag war Trump wütend. Militärfahrzeuge fuhren die Pennsylvania Avenue entlang, um die Villa des Präsidenten zu schützen. In einer Telefonkonferenz mit den Gouverneuren tadelte der Präsident sie als “sehr schwach” und beschuldigte die Unruhen in Minnesota, das Land zum Gespött der Welt gemacht zu haben. “Du musst dominieren!” Befahl er empört.

Stunden später kündigte der Präsident am Montag den Einsatz von Tausenden bewaffneter Soldaten in Washington an, nach den Unruhen am Sonntagabend, die er als “Schande” bezeichnete und die Unruhen, Plünderungen, Vandalismus, Angriffe und freie Zerstörung von Eigentum “stoppen” wollte. .

“Was letzte Nacht in der Stadt passiert ist, ist eine absolute Schande”, sagte Trump in einer Rede im Weißen Haus zur gleichen Zeit, als die Polizei begann, einen Protest wenige Meter vom Gebäude entfernt zu zerstreuen. “Ich schicke Tausende und Abertausende schwer bewaffneter Soldaten, Militärangehöriger und Polizeibeamter”, sagte er.

“Hier lacht niemand”, antwortete der Gouverneur von Minnesota. “Wir leiden”. Für Trump, “schwach” zu sein ist die schlimmste mögliche Beleidigung. Sein immer bedrohtes Ego muss sich mit Autorität bekleiden und das Gegenteil “dominieren”, um sich sicher zu fühlen und sich selbst als das Stärkste zu glauben.

Ihre Wut entsprach der einiger Polizisten, die Demonstranten im ganzen Land losließen. Sie hatten Angst vor dem Verlust der Kontrolle und waren bestrebt, sich mit denen zu messen, die sie als Schläger betrachten, selbst wenn sie ihre Arme hoch halten und Friedenszeichen halten. «Ich kenne viele Agenten, die mit mir ins gleiche Fitnessstudio gehen, sie sind meine Freunde, ich verstehe nicht, wie sie haben können so viel Wut im Inneren“War überrascht, Scott Meyer, ein Neurochirurg, der durch das Schießen von Gaskanistern aus nächster Nähe und die rücksichtslosen Schläge derer gekennzeichnet war, die die Demonstration am Sonntag in Minneapolis unterdrückten.” Dies war eine friedliche Demonstration, bei der es keine einzige Waffe gab Ich weiß nicht, wie ich zwischen Gut und Böse unterscheiden soll, lass sie sie in ihre Käfige zurückbringen ».

Verletzte Informanten

Ein Dutzend entsprechend identifizierter Journalisten wurde ebenfalls verletzt, von denen einige Augen oder Beine verloren haben, die Kriege im Nahen Osten überlebt haben. Mit diesem Luxus der Gewalt ist auch ein neuer gekommen Welle von Brandvideos. Wie die von zwei Polizisten aus Atlanta (Georgia), die entlassen wurden, nachdem sie die Fenster eines Autos zerbrochen hatten, um zwei Studenten, die sich im Haus befanden, zu töten. Oder diejenigen, die eine Gruppe von Demonstranten in Louisville, Kentucky, erschossen und einen schwer verletzt zurückgelassen haben. Oder derjenige, der in Houston (Texas) eine Frau von seinem Pferd getrampelt hat.

Im ganzen Land wurden fast 5.000 Menschen festgenommen, an deren Spitze New York stand. Und trotzdem, für Trump ist diese Stadt “eine Schande, ich weiß nicht, was mit” den Besten in New York “passiert”, sagte er und bezog sich auf die Polizei. “Muss Lass sie handeln und härter werden“Er hat diesen Montag in dem durchgesickerten Audio an CNN geweint. Sein Fifth Avenue Tower ist eines dieser Gebäude, die von Demonstranten angegriffen werden, aber Trump könnte im Begriff sein, eine wichtige Lektion zu lernen.

Es wurde diesen Montag in Minneapolis von dem Bruder von George Floyd gegeben, dessen Tod durch einen Polizisten den Rassensturm ausgelöst hat. Terence Floyd flog in Begleitung des Pfarrers und Aktivisten Kevin McCall nach Minneapolis, um von dem Ort, an dem sein Bruder starb, eine kraftvolle Botschaft der Ruhe im ganzen Land zu überbringen. “Was machst du gerade?” Schrie er die Menge an. “Nichts davon wird meinem Bruder etwas zurückgeben! Es mag sich im Moment gut anfühlen, aber es ist wie Trinken, wenn du vorbeigehst, hat sich nichts geändert und darüber hinaus du fühlst dich schlechter». Seine Botschaft lautet “Mach das anders”, schlug er vor. Abstimmung.

Die schlimmsten Revolten

Stunden nach der unabhängigen Autopsie der Familie wurde bestätigt, dass ihr Bruder an einem “Traumatisches mechanisches Ersticken” von Agent Derek Chauvin, und er rief die Rede von Barack Obama an, der sein Schweigen gebrochen hat, um Gewalt zu verurteilen und um eine Änderung des Strafjustizsystems zu bitten, wie er gestern in einem in “Medium” veröffentlichten Aufsatz sagte. mit dem Foto des Floyd-Wandgemäldes in Minneapolis, das Terence gestern bei seiner Ankunft ohnmächtig gemacht hat. Der erste afroamerikanische Präsident räumt ein, dass die Proteste “die legitime und echte Frustration jahrzehntelanger gescheiterter Polizeireformen darstellen”, schließt jedoch seine eigene Nachlässigkeit bei der Korrektur nicht ausdrücklich ein, obwohl er seit acht Jahren an der Macht ist.

Sein Vizepräsident Joe Biden wird die Gelegenheit dazu haben, wenn er die Krisen, mit denen Trump in diesem Wahljahr konfrontiert ist, von der Pandemie des Jahrhunderts bis zum Jahrhundert profitabel machen kann schlimmste Unruhen seit dem Tod von Martin Luther King, ohne die schlimmste Wirtschaftskrise seit der Weltwirtschaftskrise aus den Augen zu verlieren. “Ich habe das Gespräch mit dem Vizepräsidenten geliebt”, sagte Floyds Bruder gegenüber CNN, nachdem er Anrufe von den beiden Kandidaten erhalten hatte. Aber Trump? Es dauerte zwei Minuten. Diese Wählerschaft, die Obama ins Weiße Haus gebracht hat, könnte Trump in seinen Turm in der Fifth Avenue zurückgebracht haben, der jetzt von Demonstranten belagert wird.

Um die Eskalation der Unruhen zu verhindern, hat der Bürgermeister von Washington am Montag den Beginn der Ausgangssperre um vier Stunden vorverlegt, die um sieben Uhr nachmittags (Ortszeit) und zwölf Uhr nachts in Spanien beginnen würde. In New York beginnt die Bewegungsbeschränkung um elf Uhr nachts, in Spanien um vier Uhr morgens.

Gefilterte Supremacisten

Das Graffiti auf einem weißen Lastwagen, der den Durchgang zur 26th Street im Süden von Minneapolis blockiert, sagt alles: „Rassisten sind nicht willkommen. Hier, liebe einfach. Neben ihr sitzt eine ganze Familie auf dem Bürgersteig und wacht abwechselnd über die Liebesbarriere, die sie errichtet haben. In den vergangenen Tagen haben sie Autos ohne in der Umgebung geparkte Nummernschilder auf und ab gesehen. Im Inneren haben sie Treibstoff und Material für Molotow-Cocktails gefunden. “Wir wissen nicht, ob sie verlassen wurden oder auf ihre Rückkehr warten, wenn es Zeit ist, sie zu benutzen”, sagt Marguerite.

Nicht weit von dem Ort entfernt, an dem George Floyd unter dem Gewicht eines Polizisten und dem mitschuldigen Schweigen von drei anderen starb, ist die Nachbarschaft zu einem Pilger-Mekka für diejenigen geworden, die Floyd Tribut zollen und sein Gedächtnis als Katalysator für Veränderungen nutzen wollen. Einige friedlich, andere gewaltsam. Und noch mehr, diejenigen, die Marguerite beunruhigen, das raue Wasser mit mehr Hass zu trüben. Kommissar Paul Schnell hat die Anwesenheit von Gruppen weißer Supremacisten in der Stadt bestätigt, die rassistische Plakate anbringen und versuchen, weitere Unruhen zu provozieren. Viele Demonstranten werfen ihnen vor, die Brände verursacht zu haben. „Mit der Pandemie haben sie keinen Job mehr und sind es leid, zu Hause zu sein. Sie kommen, um Spaß zu haben, sie sind mit der Polizei befreundet und sie helfen ihnen “, sagt Alex, der auch an der Barrikade der Liebe Wache steht. Ihm zufolge gibt die Polizei ihnen Waffen und rüstet sie aus. Er schwört, ihn während der Proteste nach dem Mord an Philando Castile vor vier Jahren auf einer Polizeistation gesehen zu haben, einem weiteren Afroamerikaner, der während seiner Zeit durch die Polizei gestorben ist Freundin filmte ihn.

Er verweist auf Bob Kroll, den Präsidenten der Minneapolis Police Union, der eine lange Geschichte entzündlicher Äußerungen und Anschuldigungen hat, die ihn mit supremacistischen Gruppen verbinden. Als Architekt von “Police for Trump” war er im vergangenen Oktober die Vorgruppe auf der Bühne, als er dem Präsidenten dafür dankte, dass er “die Handschellen abgenommen” hatte, die Obama ihnen mit seinen Polizeireformen angelegt hatte, “damit sie sie kriminell machen konnten”. “”

Die Absprache der Agenten mit diesen Gruppen oder zumindest ihre Sympathie für sie spiegelte sich am Sonntag in der Behandlung wider, die sie dem Trucker vorzogen, der auf der Minneapolis-Brücke, die die 35-W-Autobahn überquert, eine friedliche Demonstration von 5.000 bis 6.000 Menschen rammte. “Mein Atem stockte”, gestand Gouverneur Tim Walz. “Ich habe es live gesehen (auf Überwachungskameras) und ich dachte, das Folgende wäre Hunderte von Menschen tot, oder noch schlimmer, wenn es explodiert wäre.” Das Fahrzeug war voll mit Kraftstoff. Die Polizei traf schnell ein und hielt den Fahrer, der von Demonstranten aus dem Lastwagen gestoßen worden war, sanft fest. Sie legten ihm nicht einmal die Handschellen an.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Michael Holding, Ebony Rainford-Brent betäubt Cricket-Welt mit Anti-Rassismus-Sendung

Die anfängliche Enttäuschung der Cricket-Fans über den Regen, der den Beginn des Spiels im ersten Test zwischen England und Westindien verzögerte, verschwand schnell, als...

OBITUARY: Nancy Louise Faron, 1950-2020 | Lost Coast Outpost

Nancy Louise Faron wurde am 9. November 1950 in Eureka von Beverley und Kenneth Smith auf diese Welt gebracht. ...

Moderna stößt wegen entscheidender COVID-19-Impfstoffversuche mit US-Wissenschaftlern zusammen

Moderna hat sich mit Wissenschaftlern der US-Regierung wegen entscheidender groß angelegter Versuche mit seinem COVID-19-Impfstoff gestritten Reuters. Moderna veröffentlichte im Februar die erste Charge...

Recent Comments