Raub: Fürsorglicher Täter kümmert sich um sein Opfer

| |

Störende Diebstahlszene in Thailand:

Diese Überwachungsbilder zeigen, wie ein Supermarkträuber einer Kassiererin ins Gesicht schlägt – und sich dann um sein völlig überraschtes Opfer kümmert.

Während der Nachtschicht betritt die 22-jährige Anucha P. einen ständig geöffneten 7/11-Supermarkt in der thailändischen Provinz Roi-Et.

Das Videoüberwachungsmaterial dokumentiert, wie der Angreifer den verängstigten Mitarbeiter trifft.

Der Räuber tröstet das Opfer plötzlich, indem er seinen Arm um ihn legt. Der Täter fordert auch andere Mitarbeiter auf, dem blutenden Mann zu helfen.

Dann erinnert er sich an seinen Raub – und holt Geld aus der Kasse. Der Räuber zeigt eine Geste der Dankbarkeit, bevor er aus dem Laden flieht.

P. hat dabei umgerechnet rund 110 Euro eingesammelt.

Später geht der "freundliche Dieb", wie er in den lokalen Medien genannt wird, an einem Kontrollpunkt online zur Polizei – eigentlich wegen Drogendelikten. Beamte werden auch auf den Haftbefehl für den Supermarktraub aufmerksam gemacht.

Für die 35-jährige Kassiererin Annop Samuktivan fällt der Raub trotz der schmerzhaften Ohrfeigen leicht aus.

Er wird die bizarre Handlung sicher nicht so schnell vergessen.

Previous

Leichtathletik: Karin Balzer starb im Alter von 81 Jahren

Die Bank und das deutsche ifo steigern den Steinbock um 0,06%

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.