Räuberkoteletts mit Metzgermesser auf Kopf des Supermarktes | Innenraum

0
11

Zwei oder drei Räuber fielen gegen 21 Uhr in den türkischen Yasar-Supermarkt XL in Eindhoven ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Fall bereits eine halbe Stunde lang seine Türen geschlossen. Laut Het Eindhovens Dagblad räumten sechs bis acht Mitarbeiter im Inneren auf. Einer dieser Mitarbeiter drückte schnell den Alarmknopf, als die Räuber im Fall waren.

Handy entpuppt sich als Hackmesser

Die maskierten Männer versuchten zu fliehen, aber einige Angestellte des Ladens beschlossen, sie nicht einfach so entkommen zu lassen. Sie gingen einem Räuber nach. Es kam schließlich zu einer Konfrontation, bei der einer der Mitarbeiter am Kopf verletzt wurde. “Er hatte nicht gesehen, dass es ein Hackmesser war, er dachte, der Täter hätte ein Handy in der Hand”, sagte eine Kollegin des Opfers der Regionalzeitung.

Der Räuber wurde schließlich von Kollegen der angegriffenen Person überwältigt. Er wurde leicht verletzt, als er im Vorgarten eines Reihenhauses zu Boden geworfen und anschließend von der Polizei geschlagen wurde.

Sowohl der Täter als auch das Opfer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Währenddessen sucht die Polizei in der Gegend immer noch nach den entkommenen Räubern.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here