Ray Fisher bestätigt, dass er aus dem Flash-Film entfernt wurde

| |

Die Abbildung für den Artikel mit dem Titel Ray Fisher bestätigt, dass er inmitten der Fehde von DC Films aus iThe Flash / i entfernt wurde

Foto:: Tim P. Whitby (Getty Images)

Der Kampf zwischen Gerechtigkeitsliga Star Ray Fisher und Walter Hamada, Präsident von DC Films, haben einen weiteren Treffer erzielt… W.Hut, Spitze? Nadir? Hypnotischer Konflikt? Treffen Sie Ihre Wahl Heute Abend, als Fisher bekannt gab, dass er offiziell von einem geplanten Auftritt als Victor “Cyborg” Stone entfernt wurde in Andy Muschiettis langem Gestieren Blitz Film. Das kommt nicht ganz unvorhersehbar nach einer Erklärung, die Fisher Ende letzten Jahres abgegeben hat, in der er erklärte, dass er würde weigere dich, an einem von Hamada produzierten Film zu arbeitenund Hamada ist immer noch fest verankert bei DC Films, also … ja.

In einem langen und leidenschaftlichen Twitter-Beitrag legte Fisher seine Probleme mit Hamada in seiner bisher klarsten Sprache darund beschuldigte ihn in einem Telefonanruf im Juni, den Schauspieler absichtlich zu ignorieren und zu versuchen, Probleme herunterzuspielen, die der Schauspieler mit dem ehemaligen DC Films-Chef Geoff Johns hatte, den Fisher zusammen mit dem Produzenten Jon Berg und dem Regisseur Joss Whedon beschuldigt hat Rassist und missbräuchliches Verhalten während der Dreharbeiten zu Gerechtigkeitsliga. Dieser Anruf – der in Fischers Beschreibung auch einen „geschmacklos selbstbewussten Witz“ über Hamada enthielt, in der Hoffnung, nicht auf Fischers Twitter zu landen –scheint der Ursprung von Fischers späteren Behauptungen gewesen zu sein, dass Hamada glücklich „geworfen“ hatte [Whedon and Berg] unter dem Bus “zugunsten von Johns, der wurde selbst durch eine Erklärung von Warner Bros. im September stark zurückgedrängt.

Zugegeben, die meisten der oben genannten ist eine alte Nachricht in dieser langen und häufig ärgerlich vagen Geschichte. Hier wird es allerdings etwas saftiger: Fisher beschuldigt Hamada weiterhin, Johns Verhalten absichtlich vertuscht zu haben, einschließlich der Vorwürfe, die langwierige Untersuchung der Dreharbeiten des Films durch Dritte, die im letzten Monat abgeschlossen wurden, manipuliert zu haben, mit denen wir in der Öffentlichkeit jedoch nicht vertraut waren Details von. In seiner Aussage Fisher – der angeblich hat sah die Schlussfolgerungen der Untersuchung –behauptet, dass die Untersuchung “Konnte das rassistische, erzwungene, diskriminierende und Vergeltungsverhalten von Geoff Johns während seiner Amtszeit bei WarnerMedia-Partnern aufdecken” und behauptete, dass dies “zu einer unmittelbareren Trennung der Wege zwischen WarnerMedia und Joss Whedon führte”. Auch hier haben wir keine Ergebnisse der Untersuchung gesehen – alles, was wir zu diesem Zeitpunkt erhielten, war, dass WarnerMedia dies bemerkte “Abhilfemaßnahme” ist genommen worden-aber die Zeitleiste tut lose Karte zu Whedon abrupt abreisen seine HBO Max Serie Die Nevers Ende November 2020.

Fisher beendet seine Aussage, indem er Hamada als “nicht für die Führung geeignet” bezeichnet und sich bereit erklärt, einen Polygraphen zu erstellen, um seine Behauptungen zu untermauern. WarnerMedia und DC Films haben bisher noch nicht geantwortet – oder sogar bestätigt, dass Fisher nicht im Film ist, obwohl sie würden Berichten zufolge arbeitete er an Plänen, um ihn auszuschreiben Der Blitz seit einiger Zeit.

.

Previous

Universal Studios Japan verzögert Super Nintendo World aufgrund von Covid-19 erneut

49ers Handel für Tua Tagovailoa

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.