Rayssa belegt den 5. Platz und Japan dominiert das Street Skate Pre-Olympic | Skateboard

Brasilien wurde vom Frauenpodium der Skate Street Pre-Olympic ausgeschlossen, die in Rom, Italien, stattfindet. Rayssa Leal beendete den Wettbewerb auf dem 5. Platz und Pâmela Rosa auf dem 8. Platz. Die dominierende Delegation waren die Japaner, das Land, das die letzten Olympischen Spiele veranstaltete, hatte 5 Vertreter im Finale und belegte die ersten 4 Plätze.

Rayssa Leal Vorolympische Streetskaterin — Foto: Julio Detefon / CBSK

Pâmela Rosa hatte in den Runden mehr Schwierigkeiten. Die Routinierin blieb weit hinter ihren Gegnern zurück und konnte die Manöverdifferenz nicht wettmachen. Pâmela hatte gute Noten in den einzelnen Manövern, aber die Japaner riskierten viel mit sehr guten Noten. Der Paulista erzielte 205,80 Punkte.

Pâmela Rosa erobert eine 82.14 bei der Rückkehr der Manöver des Pre-Olympic Skateboarding

Pâmela Rosa Pre-Olympic Skate Street — Foto: Júlio Detefon/ CBSK

Rayssa hingegen erzielte ebenfalls eine niedrigere Rendite als erwartet. Fadinha hat in dem Punkt, der notwendigerweise einer der Bestandteile der Note ist, keine 80 Punkte erreicht. Rayssa bestand auf kniffligen Manövern und hatte am Ende drei Fehler bei einzelnen Manövern. Der Maranhão landete mit der Summe von 247,69 Punkten.

Rayssa Leal trifft das Manöver und bekommt eine Note von 84,90

Rayssa Leal trifft das Manöver und bekommt eine Note von 84,90

Rayssa sah, wie Yumeka Oda, ihre Gegnerin, einen ihrer historischen Tricks landete, a Front Kickflip Rockslide, der ihr die Salt Lake City-Etappe der World Skate Street League 2021 sicherte.

Die Japanerin Yumeka Oda erzielt 90,27 Punkte im Skate Pre-Olympic Finale

Die Japanerin Yumeka Oda erzielt 90,27 Punkte im Skate Pre-Olympic Finale

Die Japaner dominierten die Bühne. Funa Nakayama war mit einer Summe von 264,13 Punkten der große Champion. Abgerundet wird das Podium von Momiji Nishiya und Yumeka Oda. Neben den dreien stand auch Rizu Akama vor Rayssa.

Der Japaner Funa Nakayama erreicht im Finale der Skateboard-Olympiade eine 91,92

Der Japaner Funa Nakayama erreicht im Finale der Skateboard-Olympiade eine 91,92

Eine ungewöhnliche Tatsache des Finales ist, dass außer Pâmela (22) und Nakayama (17) alle Skater im Wettbewerb unter 15 Jahre alt waren. Die Jüngsten sind Chloe Covell und Coco Yoshizawa, die 12 Jahre alt sind.

Das nächste vorolympische Engagement für Skate Street Girls findet im Oktober in Rio de Janeiro statt, wo die Weltmeisterschaft der Modalität ausgetragen wird. Davor stehen Namen wie Rayssa, Pâmela, Nishiya und Nakayama auf der Skaterliste der World Skate Street League (SLS). Die erste Etappe der SLS findet am 16. und 17. Juli in Jacksonville, USA, statt. Du folgst der Streetskate-Weltliga auf sportv und ge.

Sehen Sie sich das Endergebnis der Street-Skate-Vorolympiade für Frauen an

1- Funa Nakayama (Japan) – 264.13
2- Momiji Nishiya (Japan) –255,64
3- Yumeka Oda (Japan) – 254,91
4- Rizu Akama (Japan) – 254,62
5- Rayssa Leal (Brasilien) – 247,69
6- Coco Yoshizawa (Japan) – 242,51
7- Chloe Covell (Australien) – 230,59
8- Pamela Rosa (Brasilien) – 205,80

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.